Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturAusstellungen › 6. Audi Vernissage: Interaktive Ausstellung „INKOGNITO“

6. Audi Vernissage: Interaktive Ausstellung „INKOGNITO“

Rund 800 Gäste bei Vernissage im Frankfurter Ostend - „Lebendige" Fotos zeigten neue Wege in der Fotografie-Inszenierung

15.10.13 || altFRANKFURT (14. Oktober 2013) - Einmal im Jahr widmet sich Audi in Frankfurt der Gegenwartskunst. Mit einem Nachwuchskünstler beschritt die Marke mit den Vier Ringen dieses Jahr neue Wege. Für INKOGNITO wurde Cem Yücetas zu einem Experiment eingeladen, dessen sehenswertes Ergebnis als interaktive Vernissage in einer Lagerhalle im Frankfurter Ostend vor rund 800 geladenen Gästen Premiere hatte. Der Schauspieler Rolf Birkholz führte als Moderator durch den Abend.

Künstler Cem Yücetas und Achim Saurer, Gesamtvertriebsleiter der Audi Region Süd-West (v.l.n.r.). Foto: ballcom

Fotos lassen sich betrachten, ohne dass der Betrachter selbst vom Fotomotiv angeschaut wird. Dass eine Fotoausstellung wider Erwarten auch zum dialogischen Ereignis werden kann, erlebten am Samstag die rund 800 geladenen Gäste bei der 6. Audi Vernissage. Unter dem Motto „INKOGNITO. Alles ist in Bewegung. Alles birgt ein Geheimnis." stellte Audi die Werke des jungen Künstlers Cem Yücetas vor. Die Fotoserie hat er eigens für diesen Abend erarbeitet.

„Die hier vorgestellten Arbeiten überzeugen durch kreatives Talent und handwerkliche Perfektion," sagte Achim Saurer, Gesamtvertriebsleiter der Audi Vertriebsregion Süd-West. „Richtig spannend wurden sie durch die einmalige Inszenierung, die nur im Rahmen eines Events wie INKOGNITO umgesetzt werden kann."

Diese Umsetzung barg für die Gäste Unerwartetes: Zunächst kamen sie in den Genuss kreativ inszenierter Fotografien mit teilweise surrealen Motiven. Als Überraschungseffekt standen dem Betrachter plötzlich einige der auf den Fotos dargestellten Personen leibhaftig gegenüber. „In dieser Inszenierung blicken die Menschen auf den Fotos die Betrachter selbst an - das gegenseitige INKOGNITO wird aufgehoben, die gewohnte Distanz löst sich auf," erläutert Cem Yücetas sein Konzept.

Abgerundet wurde der Abend durch die musikalische Darbietung von Popsängerin Juliette. (vm/ballcom)