Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturBühne › Es blitzt am Himmel und in den Köpfen

Es blitzt am Himmel und in den Köpfen

„Heilig' Blitzje!" begeht am 6. April Premiere im Volkstheater Frankfurt - Gespannt auf den Sommer

18.02.10 || altFRANKFURT (18. Februar 2010) - Derzeit wird vom Ensemble des Volkstheater Frankfurt eifrig und intensiv für das neue Stück „Heilig‘ Blitzje!" in den Proben-Räumlichkeiten im Baumweg geprobt, denn am 6. März, 20 Uhr, soll dann im Cantate-Saal im Großen Hirschgraben Premiere sein.

Die Geschwister Elsbeth und Hugo Fromm führen ihrem Onkel, dem alten Hofbauern Jakob Hahn, die Wirtschaft. Aber nicht aus verwandtschaftlicher Fürsorge, sondern mit gezieltem Blick auf das Erbe. Eigentlich war dafür die Enkelin des alten Bauern vorgesehen, aber sie studiert Medizin, und kam - bislang - dafür nicht in Frage. Das ändert sich, als sie einen Ökologie-Studenten kennen und lieben lernt, der für traditionelle Bauernstrukturen schwärmt. Die beiden finden die Sympathie des Großvaters, der jedoch durch eine dunkle Vorgeschichte an seine „lieben" Verwandten gebunden ist. Mitgehangen, mitgefangen. Sein meist unterschätzter Knecht Michel entwickelt nicht ganz uneigennützig bei passender Gelegenheit einen gewitzten Plan...

Ein falsches Testament, ein Toter, der aber noch lebt, eine mysteriöse Vergangenheit, ein verwirrter Notar, ein mordlustiger Neffe, falsche Fuffziger und echte Liebe - dieses köstliche Verwirrspiel von Karl Wittlinger wird mit viel schwarzem Humor vom Volkstheater aufgedröselt. Es blitzt nicht nur am schwarzen Nachthimmel, sondern ganz gewaltig auch in den Köpfen der Familien Hahn, Fromm und Co.!

Wolfgang Kaus lieferte die hessische Fassung, Natascha Retschy führt Regie. Es spielen Walter Flamme, Horst Krebs, Steffen Wilhelm, Silvia Tietz, Thomas Koob, Julia Schneider und Dennis Pfuhl. Spielzeit: 6. März (Premiere) bis 30. April 2010.

alt„Ganze Kerle" läuft noch bis 27. Februar


Derzeit läuft im Volkstheater Frankfurt noch das Stück: „Ganze Kerle". Es ist eine Mischung aus Theater mit durchaus anrührenden Momenten und einer furiosen Musik-Show, die das Publikum mitreißt. Die Komödie „Ganze Kerle!" von Kerry Renard, in hessisch, ist eine Wiederaufnahme nach der Erstaufführung 2008, wegen des damaligen großen Erfolges wurde im Januar 2010 nimmt das das Stück mit Revue-Elementen und aufwändigen Kostümen wieder neu aufgelegt.

altDer Altmeister inszeniert den "Jedermann" im Historischen Garten


Schon jetzt darf man gespannt sein auf die Open-Air-Saison, die am 17. Juli mit der Premiere des "Jedermann" im Historischen Garten vor dem Frankfurter Dom eröffnet wird und für die es Karten ab Ende Februar im Vorverkauf gibt. Ralf Bauer spielt die Titelrolle. Etwa zehn Vorstellungen wird es geben. Die Regie führt kein anderer als der „Altmeister" Wolfgang Kaus, die „Buhlschaft" gibt Alexandra Seefisch und wer die Rolle des „Todes" spielt, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Theater im Großen Hirschgraben 21 (telefonische Reservierung unter 069/288598) oder online unter www.volkstheater-frankfurt.de. Auf der Homepage sind auch die genauen Spielzeiten nachzulesen. (de/tt/voth)

Szenenbild aus "Ganze Kerle" (von links)mit Silvia Tietz, Horst Krebs, Giovanni Romano Thomas Hessdörfer und ,Jochen Nötzelmann. Foto: Volkstheater Frankfurt.

Im unteren Bildder "Altmeister" Wolfgang Kaus". Foto: wm