Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturLiteratur › Ein guter BibStart mit dem Lesesternchen

Ein guter BibStart mit dem Lesesternchen

Aktionswoche der Stadtbücherei zur frühen Leseförderung vom 2. bis 7. März

20.02.09 || FRANKFURT (20. Februar 2009) - Schon lange, bevor Kinder selbst lesen können, kann man ihre Freude an Sprache und Literatur wecken. Mit Bilderbüchern, Reimen und Fingerspielen entdecken auch die Jüngsten schon früh die Welt der Bücher und Bibliotheken. Die Stadtbücherei widmet den BibStartern vom 2. bis 7. März gleich eine ganze Aktionswoche.

Für Kinder ab zwei Jahre, Eltern und Erzieher mit Kindergruppen findet ein abwechslungsreichen Programm zur frühen Sprachförderung statt. Infomaterialien und kreative Give-Aways wie das Malheft Lesesternchen locken in die Bibliotheken. So singen und basteln Kinder am Montag, 2. März, in der Stadtteilbibliothek Sindlingen zu dem Kinderreim „Morgens früh um sechs". Am Dienstag sind Kindergruppen dazu eingeladen, in der Stadtteilbibliothek Dornbusch den Hut von Bauer Franz nach dem gleichnamigen Bilderbuch zu suchen.

Am Mittwoch können die BibStarter die NordWestStadtBibliothek erkunden und die Stadtteilbibliothek Rödelheim bietet am Donnerstag Sprach- und Leseförderung zu dem Buch „Kleiner weißer Fisch" an. Am Freitag, 6. März, wird in der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek zu „Alle meine Entchen" lustig gereimt und ein Tier-Memory gebastelt. Die genannten Veranstaltungen beginnen jeweils um 10 Uhr. Das komplette Programm finden Interessierte auch unter www.stadtbuecherei.frankfurt.de.

Der Eintritt zu den über zwanzig Veranstaltungen ist frei. Um Anmeldung in der jeweiligen Bibliothek wird gebeten.

Handfeste Anregungen für eine optimale Förderung der Sprachentwicklung gibt auch der kostenfreie Vortrag der Pädagogin Elke Schlösser am Montag, 2. März, um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek (Hasengasse 4). (pia)