Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturLiteratur › "Mehr stolz, Ihr Frauen"

"Mehr stolz, Ihr Frauen"

Eine szenische Lesung anlässlich des Internationalen Frauentages

02.03.09 || BAD HOMBURG (2. März 2009) - „Mehr Stolz, Ihr Frauen!" - mit diesem Zitat von Hedwig Dohm als Titel veranstaltet der Magistrat gemeinsam mit dem Bad Homburger Netzwerk der Frauenvereine und Frauenorganisationen eine szenische Lesung anlässlich des Internationalen Frauentages am Samstag, 7. März.

Hedwig Dohm (1831-1919) zählt zu den wichtigsten Schriftstellerinnen, Publizistinnen und feministischen Pionierinnen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Bereits 1873 fordert sie das Stimmrecht für Frauen und setzt sich in Romanen, Novellen, Feuilletons, Essays und Theaterstücken Zeit ihres Lebens für die Gleichstellung der Frauen ein. Sie schreibt brillante Texte, die noch heute nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren haben.

Die Historikerin Nikola Müller und die Literaturwissenschaftlerin Isabel Rohner haben 2006 mit der Herausgabe von Hedwig Dohms Gesamtwerk begonnen. Gemeinsam mit dem Schauspieler Gerd Buurmann stellen sie seitdem Dohms Leben und Werk im gesamten deutschen Raum in szenischen Lesungen vor.


Im Mittelpunkt der bislang überaus erfolgreichen Veranstaltung steht Dohms so typische Ironie, die sie nicht nur in ihren Polemiken gegen prominente Antifeministen wie Friedrich Nietzsche und Paul Julius Möbius nutzt, sondern die auch in ihrem Romanwerk eine zentrale Rolle spielt.

Die Lesung findet in der StadtBibliothek Bad Homburg statt. Beginn ist um 15 Uhr. Im Eintrittspreis von 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) sind Kaffee und Kuchen eingeschlossen. Karten können im Vorverkauf in der StadtBibliothek erworben werden. Weitere Infos bei der Stadt Bad Homburg, Kommunale Frauenarbeit, 06172/100-1022, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. . (ksbhg)