Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturMusik › Benefiz-Konzert in den Räumen der Spielbank

Benefiz-Konzert in den Räumen der Spielbank

Lions Club Wiesbaden Mattiacum vergibt zum zehnten Mal Drosihn-Förderpreis an junge Nachwuchskünstler von „Jugend musiziert"

17.02.10 || WIESBADEN (17. Februar 2010) - Sie gehören zu den schönsten Konzertsälen Europas: die Räume der Wiesbadener Spielbank. Am 28. Februar, um 11:00 Uhr, findet dort im Rahmen eines Benefizkonzertes zum zehnten Mal die Vergabe des Drosihn-Förderpreises statt. Der Preis wird vom Lions Club Wiesbaden Mattiacum aus dem Vermächtnis des 1975 verstorbenen Club Mitgliedes Ulrich Drosihn gestiftet. Der Eintritt beträgt 10 Euro und kommt einer weiteren Initiative des Lions Club Wiesbaden Mattiacum zugute: der Hilfe für behinderte Kinder. Karten können vorab unter folgender Telefon-Nummer: 06127-61 550, Fax-Nummer: 06127-96 86 28 sowie per Mail: an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. bestellt oder vor Beginn des Konzertes an der Kasse erworben werden.

Rund 60 Schülerinnen und Schüler von 14 bis 20 Jahren hatten sich Ende Januar am 47sten Regionalwettbewerb „Jugend musiziert" in der Wiesbadener Musik- und Kunstschule beteiligt. Davon konnten sich 21 für den hessischen Landeswettbewerb qualifizieren. Sie werden am 28. Februar aus dem Topf des Drosihn-Förderpreises mit Geldpreisen ausgezeichnet. Einige der exzellenten Nachwuchskünstlerinnen und Künstler stellen ihr Können im Rahmen des Benefizkonzertes unter Beweis. Moderiert wird das festliche Kammerkonzert mit Musik aus drei Jahrhunderten von Christoph Nielbock, Direktor der Wiesbadener Kunst- und Musikschule. Die Preisverleihung erfolgt durch Prof. Dr. Ernst-Gerhard Loch, Mitglied des Lions Club Wiesbaden Mattiacum. (lm/prpro)