Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturMusik › Die Schloss-Festsspiele laden zu „Avanti Italia“ ein

Die Schloss-Festsspiele laden zu „Avanti Italia“ ein

Heidelberg präsentiert seinen schönsten Aussichtsplatz - Highlight und neues Format ist die erste musikalisch-kulinarische Klassik-Open-Air-Gala und nochmals „Kiss me Kate           von Britta Steiner-Rinneberg

07.06.17 || altHEIDELBERG (07. Juni 2017) - Die traditionelle Heidelberger Schloss -Festivitäten, ein Angebot aus Musik, Theater, Tanz und Konzert, auf das alle schon heute warten, werden am 16. Juni beginnen und am 4. August enden und mahnen die Interessenten, sich möglichst frühzeitig um Karten zu bemühen. Das Philharmonische Orchester der Stadt wird unter Leitung Dietger Holms mit „Avanti Italia" den Anfang machen und mit der Heidelberger Sopranistin Hye Sung Na, dem Bariton Ipca Ramanovic, mit Yazin Ozcan und dem Tenor Jesus Garcia als Gästen Werke aus dem italienischen Opernrepertoire zu Gehör bringen. Den 16. Juni sollten sich alle gut merken!

In Heidelbergs „Dickem Turm" warten auf alle, die Kummer haben, ab dem 17.Juni wahrhaft „Glückliche Zeiten", die Alan Ayckbourne ihnen beschert und Isabel Osthues mit einer Menge Zündstoff serviert. - Der „Froschkönig", die Geschichte vom verwunschenen Prinzen, der als Frosch erst einmal kräftig gegen die Wand geklatscht wird, will in Natascha Kalbachs Einstudierung vor allem die Jüngsten Besucher begeistern und wird ab dem 20. Juni zu hören und zu sehen sein. Wilhelm Hauffs Räuberstory „ Das Wirtshaus im Spessart" lotst ab dem 1. Juli in den Schlosshof und wird in der Spielfassung George Isherwoods die Zuhörer mit Gespenstergeschichten und Räuberpistolen hell begeistern.

Das hinreißende Musical „Kiss me Kate," in dem die Fetzen nur so fliegen, wird auf vielfachen Publikumswunsch in dieser Saison noch einmal gegeben, um endlich alle die begehrten Karten kommen zu lassen. Es steht ab 6.Juli auf dem Plan und begeistert in Holger Schultzes Regie mit Lilli Vanessi und Fred Graham als Hauptdarstellern. Ein Feuer speiender besonderer Abend wartet am 8.Juli auf Heidelberg und seine vielen Besucher, die sich den verzauberten Himmel einer warmen Sommernacht nicht entgehen lassen wollen. Das musikalische Feuerwerk unter GMD Elias Grandys musikalischer Leitung wird nach Einbruch der Dunkelheit beginnen und alle, die keine Karten mehr bekamen, auch vom Ufer aus das Spektakel am Himmel mitgenießen lassen.

Und die Amerikaner sind auch wieder von der Partie! Obgleich sie Heidelberg längst verlassen haben, wird ihre Musik der Stadt auf diese Weise erhalten bleiben: Am 18. Juli kehren die US Army Europe Band und der Chor unter musikalischer Leitung Major Dwayne S. Miburns mit einem fulminanten Konzert auf das Schloss zurück und werden die Heidelberger wie eh und je begeistern. Der Eintritt ist zwar frei, doch Ticketts gibt es trotzdem ab 18.6. an der Theaterkasse, aber nur, solange der Vorrat reicht.

Ein spannendes musikalisches Rendezvous steht für den 29. Juli auf dem Plan: Die rumänische Sängerin Elena Mindru und ihr Quartett und das Philharmonische Orchester Heidelberg werden unter Leitung der kubanischen Dirigentin Cosette Justo Valdes mit „Klassik meets Jazz" in den Schlosshof locken und die Zuhörer begeistern. Als besonderes Highlight und neues Format will sich die erste musikalisch-kulinarische Klassik-Open-Air -Gala am I4.Juli präsentieren, die wohl keiner versäumen möchte, weil sie zu einer musikalisch-kulinarischen Reise in die schönsten Opernhäusern Südeuropas einlädt.

Weitere Informationen gibt es an der Theaterkasse (06221/ 5820 000) Die Eintrittskarten für die Veranstaltungen gelten am Tag der jeweiligen Veranstaltung bereits vier Stunden vor dem Beginn als Fahrausweise für öffentliche Verkehrsmittel und die Heidelberger Bergbahn