Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

Kunst & KulturMusik › Musik liegt ab Samstag in der Luft

Musik liegt ab Samstag in der Luft

Das Rheingau Musik Festival startet in die 30. Saison mit 155 Konzerten an 42 Spielstätten - 85 Konzerte bereits ausverkauft - Bad Homburger Sommer geht auch ins 30.ste           von Ralph Delhees

23.06.17 || altOESTRICH-WINKEL (22. Juni 2017) - Es liegt, wie es so gerne heißt, „Musik in der Luft" und ab diesem Wochenende beginnen in der gesamten Rhein-Main-Region die großen und beliebten Sommerfeste der Städte, die sich zum Teil bis in den Spätsommer hinziehen und Musik in den unterschiedlichsten Genres einem breiten Publikum darbieten. Hier sei u.a. an den Bad Homburger Sommer erinnert, der wie auch eines der größten Musik Festivals der Region, das Rheingau Musik Festival, zum 30. Mal stattfindet und am Samstag, 24. Juni, eröffnet wird.

Die festliche Bad Homburger Sommer-Eröffnung beginnt am Samstag Open-Air im Kurpark mit Puccinis „La Boh´eme", dargeboten von der Opera Classica Europa unter dem Dirigat des jungen, unkomplizierte und ambitionierten Benedikt Sauer. Bereits eine halbe Stunde vorher um 19 Uhr beginnt das Eröffnungskonzert der Jubiläumsausgabe des diesjährigen Rheingau Musik Festivals traditionell mit dem hr-Sinfonieorchesters mit Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada im Kloster Eberbach. Das hr-Orchester setzt seine Richard-Wagner-Vorspielreihe fort und präsentiert neben den Ouvertüren zu „Lohengrin", „Der fliegende Holländer" und „Rienzi" die „Symphonie fantastique" von Hector Berlioz.

altaltDer Bad Homburger Sommer  wird mit "La Boheme" unter dem Dirigat von Benedikt Sauer (links) eröffnet. Foto: Opera Classica Europa Das Eröffnungskonzert des RMF steht unter dem Dirigat von Andrés Orozco-Estrada - Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Bild © hr/Martin Sigmund

Das Rheingau Musik Festival (RMF), eines der größten Musikfestivals Europas, steht im 30. Jahr seines Bestehens im Zeichen von „Aufbruch" mit 155 Konzerten an 42 Spielstätten im Rheingau sowie in der gesamten Region von Frankfurt über Wiesbaden bis zum Mittelrheintal. Einmalige Kulturdenkmäler wie Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und das Kurhaus Wiesbaden sowie lauschige Weingüter verwandeln sich bis zum 2. September in Konzertbühnen für Stars der internationalen Musikszene von Klassik über Jazz bis hin zu Kabarett und Weltmusik. Bereits 85 der diesjährigen Konzerte sind restlos ausverkauft. Von den 125.000 angebotenen Karten wurden bisher 100.500 Karten verkauft, sodass nur noch 24.500 zu erwerben sind.

Mit hochkarätigen Künstlern wurden musikalische Projekte konzipiert, die diesem Leitgedanken entspringen. Als Artist in Residence wird der Pianist Igor Levit in sechs Konzerten mit Musik von Beethoven bis Rzewski sein Können unter Beweis stellen. Mit Anna Lucia Richter steht eine Sängerin im Fokus, die mit ihrer Stimme tief berühren wird, und im „Fokus Jazz" stellt das Festival mit Michael Wollny, den derzeit wohl angesagtesten deutschen Jazz-Pianisten ins Zentrum. Daneben stehen die Schwerpunkte „Erinnerungen an Prades", „Next Generation" und „Tanz!Musik" sowie „Expedition Sound" im Vordergrund.

RMF kommt mit Flamenco nach Bad Homburg


Erinnert sei nochmals an die Bad Homburger Sommer-Wochen die u.a. auch eines der Highlight im Sommer sind, so ist das Rheingau Musik Festival am 9. Juli, 19 Uhr zu Gast in Bad Homburg, wo in der Konzertmuschel am Kaiser-Wilhelms-Bad „Bettina Castaño & Ensemble: „Flamenco puro" (kostenpflichtig) gegeben wird. Der Flamencoabend könnte unter dem Motto „Tanz der Leidenschaft: Es lebe Spaniens berühmteste Kunst!" stehen. Bis zum 15. Juli finden dutzende von Veranstaltungen in den Bereichen Theater, Klassik, Rock, Jazz und Pop - es zählen auch ein großer Flohmarkt sowie Kinderevents dazu - auf dem Programm des Bad Homburger Sommer. Die Veranstaltungen werden zum Teil  eintrittsfrei angeboten.

Das Konzert im Radio, Fernsehen und Internet


hr2-kultur sendet eine Live-Übertragung des Konzerts am Samstag, 24. Juni, um 19.04 Uhr sowie eine Wiederholung am Freitag, 21. Juli, um 20.04 Uhr im Rahmen des ARD-Radiofestivals. Außerdem gibt es am Sonntag, 25. Juni, einen Video-Livestream auf www.hr-sinfonieorchester.de. Das Eröffnungskonzert wird am Samstag, 8. Juli, in 3sat um 20.15 Uhr und am Sonntag, 9. Juli, um 7.45 Uhr im hr-fernsehen ausgestrahlt.

Auf der Festivalwebsite ist täglich der aktuelle Kartenvorverkaufsstand abrufbar. Es lohnt sich immer auch kurzfristig bei als ausverkauft gekennzeichneten Konzerten beim Vorverkauf anzurufen und nach Restkarten zu fragen.

Kartenvorverkauf: Rheingau Musik Festival Servicegesellschaft mbH & Co. KG:Karten- und Infoline 06723 / 60 21 70; https://www.rheingau-msuik-festival.de