Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

LifestyleEssen & Trinken › Die längste Weintheke im Oberen Rheingau lädt zu 144 Weinen

Die längste Weintheke im Oberen Rheingau lädt zu 144 Weinen

Wein Kultur Pur ist „Genuss aus der Region" - Preisgekrönte Weine - Kulinarisches und Kultur           von Ralph Delhees

15.11.17 || altHOHHEIM/Flörsheim/Wicker (14. November 2017) - Die Weinlese liegt fast eineinhalb Monate zurück und die Kellerarbeit lässt den Winzern jetzt Zeit für Wein Kultur Pur am Wochenende, bevor es wieder in die Wingerte geht für den Rebenschnitt und das Ausholzen, damit neue Pflanzungen im Frühjahr erfolgen können. Wein Kultur Pur ist in der RheinMainRegion inzwischen ein Markenzeichen für die edlen Weine aus dem Oberen Rheingau und für das Ambiente der Lokalität in der Alten Sektkelterei Falkenberg, mit dem Festsaal und seinem einzigartigen Gewölbekeller. Seit mehr als 25 Jahre findet Wein Kultur Pur statt und zum zweiten Mal im neuem Design und Gesicht am Wochenende 18. und 19. November. An der längsten Weintheke des Rheingaues werden von 19 Winzern rund 144 Weine, Sekte und Secco´s anbieten und dies verspricht wieder Weingenuss-Pur aus der Region. Offizielle Eröffnung mit der Hochheimer Weinkönigin Rebecca und der Wickerer Weinkönigin Marie findet am Samstag, 18. November, 17 Uhr statt.

Zur Verkostung stehen überwiegend Weine aus dem Jahrgang 2016 bereit, aber auch Raritäten aus älteren Jahrgängen finden sich unter den Proben. Nicht nur für den Weinfreund und wein-interessierten Besucher ist ein Besuch der Veranstaltung inzwischen ein "Muss" geworden, sondern auch Handel und Gastronomie haben sie entdeckt, da sich hier eine Möglichkeit bietet einmal ganz unkompliziert von Tisch zu Tisch zu schlendern und mit den Winzern über die Weine, Lagen, Qualitäten und die Philosophien der Weingüter zu plaudern. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass wie in den vergangenen Jahren wieder zwischen 600 und 800 Besucher erwartet werden, denn, so Wilhelm Hück - Winzer aus Hochheim und Wicker und Vorsitzender des Winzerverein Wicker ,der von Anfang an dabei ist -: „Unter Weinfreunden ist Wein Kultur Pur ein nicht mehr wegzudenkender Begriff geworden".

altWein Kultur Pur 2017 stellten dieser Tage das Organisationskomitee in der Alten Sektkelterei Falkenberg, wo auch die Veranstaltung am Samstag und Sonntag - 18. Und 19. November - stattfindet, vor. Unser Bild zeigt von links Wilhelm Hück, Christine Schreiber, Martin Mitter - der in diesem Jahr erstmals die Organisation  übernommen hatte - und Franz-Josef Kopp. Foto: Ralph Delhees

Viele preisgekrönte Weine zum Degustieren


Das Rebsorten-Angebot ist vielfältig: Neben dem Riesling stehen auch Weissburgunder, Grauburgunder, Scheurebe, Roter Riesling, Gewürztraminer, Chardonnay und Sauvignon Blanc zur Verkostung bereit, außerdem Spätburgunder, Merlot und Regent. Zahlreiche Gold-, Silber- und Bronzemedaillen bei der diesjährigen Landesweinprämierung, ein Staatsehrenpreisträger und etliche Top5 - Weine und - Sekte beim Landessieger-Wettbewerb krönen das diesjährige Weinangebot. Auch „best of riesling" - Siegerweine, sowie weitere Weine, die zu den besten Rieslingen dieses Wettbewerbs zählen, zeugen von der Wertigkeit dieser Veranstaltung. Nicht zu vergessen die Sieger bei den Wettbewerben AWC Vienna und Regio-Wein.

Gespannt auf die Weinkreationen der Jungwinzer


Der Beruf des Winzers ist wieder attraktiv, es ist ein grüner Beruf, der viel Nachwuchs in den vergangenen Jahren hervorbrachte. Viele der Jungwinzer haben herausragende, frische junge Weine herausgearbeitet und der eine oder andere hat das väterliche Gut schon übernommen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass einige von Deutschlands besten Jungwinzern aus dem Rheingau kommen. Von ihnen wird in den kommenden Jahren noch einiges an Weinkreationen zu erwarten sein. Weine aus ökologischem Weinbau werden u.a. auch angeboten.

alt

Ein einmaliges Erlebnis bei Wein Kultur Pur ist der große Gewölbekeller der ehemaligen Sektkellerei Falkenberg, der gerne auch für Festivitäten genutzt wird. Foto: RMTOM-Archiv2014 © Ralph Delhees

Ein Hochgenuss der Sinne


Zum Weingenuss darf aber auch der Genuss aus der Region mit Kulinarischem nicht vergessen werden, Leckereien direkt vom Erzeuger, Kostproben und kleine Speisen werden ebenso angeboten - damit der Weinverkoster gut gerüstet ist . Schon im vergangenen Jahr wurde das neue Konzept, das Weinangebot mit kulinarischen Genüssen abzurunden, sehr gut angenommen. Das Wein- und Austellerverzeichnis führt nun den Besucher durch die neu eingeteilten Räume im Obergeschoss und Kellergeschoss der alten Sektkellerei Falkenberg. Neben den hochprämierten Weinen der Winzer werden Wild- und Käsespezialitäten, Brot und Backwaren, Fleisch und Wurst, Dips, Marmeladen und Pestos sowie Kaffee- und Schokoladenspezialitäten zum Verkosten und Kaufen angeboten, sodass dieses Event zu einem Hochgenuss der Sinne wird.

Mit kulinarischen Genüssen dabei sind: der Waldladen am Chauseehaus Wiesbaden, Pauls Bauernhof, Metzgerei Brauer, die Kräuterfrau Annette Zimmermann, Bäckerei Schiesser, die Schockerstiftung/Hattersheim mit Kräuterbrot und selbstgemachten Dipps aus dem Kräutergarten, der Röderhofladen aus Trebur ist erstmals dabei mit Käse - und viel Bio, und das Schokoladenhaus am Dom aus Mainz.

altWein verbindet: Winzer und Gäste kommen bei Wein Kultur Pur ganz schnell ins Gespräch. Foto: RMTOM-Archiv2014 © Ralph Delhees

Und dann noch Kunst- und Kultur-Pur


Zum Wein- und Genuss- Pur gesellt sich noch Kunst und Kultur, so kommt die Buchhandlung Eulenspiegel mit Büchern rund um das Thema Wein und Genuss, der Goldschmiedin Sabine Langhans mit ihrem Schmuckatellier, Schenken & Wohnen Möhn aus Hochheim, dem Kreativ-Atelier Ideen-Reich aus Idstein und Floristik, Gestecke und Pflanzen von der Schlockerstiftung in Hattersheim. Auch eine Ausstellung von Weihnachtsdekoration und Adventskränzen wird vorgehalten.

Alles unter einem Dach ...


... findet zum richtigen Zeitpunkt vor den kommenden Feiertagen in der Alten Sektkellerei Falkenberg, zwischen Hochheim und Flörsheim, an der L 3028, gegenüber der Ortseinfahrt Keramag, für jeden Besucher in angenehmer Atmosphäre statt. Es gilt die Weine der „Genuss Region" kennenzulernen, probieren und mit den Winzern plaudern, und/oder um den heimischen Weinkeller wieder aufzufüllen oder vielleicht um Weihnachten Weine zu verschenken. Egal für welchen Zweck bei dieser Veranstaltung findet jeder das Richtige für seinen Gaumen.

Auch gibt es wieder das beliebte Probenbuch in dem die teilnehmenden Winzer sich und ihre Weine vorstellen, darin kann jeder seinen Wein vorab aussuchen und anschließend seine Favoriten - wichtig für den Kauf - aufzeichnen. Galt bisher das Probenheft auch als Eintrittskarte, so gibt es dieses Jahr eine separate Eintrittskarte im Scheckkartenformat.

Bei einem Weineinkauf von 180 € wird die Eintrittskarte im Wert von 18 € vergütet. Wer mit dem Bus gekommen ist kann auch am nächsten Tag seinen Wein am Veranstaltungsort abholen.

Öffnungszeiten Samstag 16.00 - 22.00 Uhr und Sonntag 12.00 - 18.00 Uhr, Eintritt: 18 €.

Ein kostenloser Bus-Shuttle von Hochheim (Berliner Platz, Flörsheimer Straße), Flörsheim (Bahnhof Nordseite/Höllweg), Wicker (Flörsheimer Straße) und Weilbach (Mainzer Straße) bringt die Besucher zur Location. Am Veranstaltungsort stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Mehr unter: www.wein-kultur-pur.de

Kurzer Rückblick


Seit über 25 Jahren gibt es die Idee und Umsetzung als gemeinsame Veranstaltung der Winzer. Angefangen hatte es als Hochheimer Weinpräsentation 1991 im Kurfürstensaal im Hochheimer Hof, dann ging es in den Gewölbekeller des Hochheimer Hofes. Unter dem Namen Wein Kultur Pur wird seit 2003 firmiert, als die Winzer aus Hochheim, Flörsheim und Wicker sich zusammenschlossen und alljährlich seitdem die Veranstaltung in der Alten Sektkelterei Falkenberg - nach dem Hochheimer Markt und vor dem Totensonntag - durchführen.