Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

LifestyleFreizeit › Wicker feiert sein ursprünglichstes Weinfest am Tor zum Rheingau

Wicker feiert sein ursprünglichstes Weinfest am Tor zum Rheingau

Zum 44. Mal werden am Wochenende rund 12.000 Besucher erwartet - 20 Winzer bieten ihre Weine an - Neue Bands spielen auf           von Ralph Delhees

31.07.17 || altFLÖRSHEIM-WICKER (31. Juli 2017) - Auch beim 44. Weinfest der Wickerer Winzer gibt es traditionsgemäß kein Bier, denn es steht bei einem der urigsten und ursprünglichsten Weinfeste im Rheingau der Wein und die Gemütlichkeit im Vordergrund. Eröffnet wird das diesjährige Weinfest am Freitag, 4. August, bereits um 17 Uhr mit dem Einmarsch der Rheingauer Weinmajestäten ins Festgebiet Vorderstrasse/Taunusstrasse. Begleitet werden sie zum Podium vom Flörsheimer Musikverein. Ein besonderes Highlight ist die festliche Eröffnung durch die Wickerer Weinkönigin Jennifer in Begleitung Ihrer Weinprinzessin Marie, sowie den Weinmajestäten des Rheingaues. Landrat Michael Cyriax, Bürgermeister Antenbrink und der 1. Vorsitzende des Winzervereines Wilhelm Hück werden dann offiziell das Weinfest, das bis zum Sonntag - 6. August geht - eröffnen.

altAuf ein gutes Gelingen des 44. Wickerer Weinfestes stießen am Wickerer Tor zum Rheingau schoneinmal vorab die Wickerr Weinkönigin Jennifer I. mit den Winzern Michael Hück (links) und dem Kassierer des Winzerverein Wicker Reiner Flick an. Foto: Ralph Delhees

Nach einem kleinen Empfang der Rheingauer Weinmajestäten und der Ehrengäste werden die Winzer mit Ihrem Gefolge dann am Freitag in Begleitung des Flörsheimer Musikvereines im Festgebiet am Podium einmarschieren. Ein besonderes Highlight ist die festliche Eröffnung durch die Wickerer Weinkönigin Jennifer in Begleitung Ihrer Weinprinzessin Marie, sowie den Weinmajestäten des Rheingaues. Landrat Michael Cyriax, Bürgermeister Antenbrink und der 1. Vorsitzende des Winzervereines Wilhelm Hück werden dann offiziell das Weinfest eröffnen.

Gleich zwei neue Musikbands spielen in diesem Jahr auf, so am Freitag „Remember" und am Samstag „The Vaied Project". Traditionell spielt zum Sonntag-Frühschoppen um 11 Uhr der Flörsheimer Musikverein bis 13 Uhr und ab 18 Uhr „High Energy" bis 23 Uhr.

Große Auswall an Trinken und Essen


20 Winzer stehen mit Ihren Weinständen im Festgebiet und bieten jeweils eine große Auswahl, insgesamt rund 160 selbst erzeugten Weinen, Sekten oder auch Secco´s an. Überwiegend werden 2015er Weine im Angebot sein, aber auch ältere Jahrgänge sind vereinzelt in den Weinkarten zu finden. Neben den vielen Rieslingweinen werden auch Spätburgunder-Rotweine, Weissherbste, sowie Weißburgunder angeboten. Roter Riesling, Sauvignon blanc, Gewürztraminer, Merlot ergänzen das Große Weinprogramm. Der Weinausschank erfolgt ausschließlich in das Weinfestglas des Winzervereines. Dieses kostet 2,-- € (kein Pfand, keine Rücknahme). Das Glas trägt neben den Standgeldern zur Finanzierung des Weinfestes bei.

Zwanzig Weinstände, zahlreiche Winzerhöfe und dazwischen Imbissstände mit den verschiedensten kulinarischen Angeboten lassen das Fest zu einem unvergleichlichen Weinfest werden. Als oberstes Credo gilt für die Winzer das persönliche Ausschenken ihrer Weine. So wird dem Gast auch gerne Rede und Antwort über den Wein, die Rebsorten, den Weinausbau, aber auch über historisches oder familiäres geboten.

In den angrenzenden Weinbergen „im Nonnberg" und „König Wilhelmsberg" etwas abseits vom Festgeschehen, gibt es noch 2 Weinstände mit ausreichend Sitzgelegenheiten. Diese bieten, in etwas geruhsamer Atmosphäre, Platz für ungestörte Gespräche inmitten der Weinreben.

Sicherheit rund um das Weinfest ist gegeben


Organisiert wird dieses bodenständige Weinfest vom Wickerer Winzerverein in eigener Regie. In Zusammenarbeit mit der Stadt Flörsheim, dem Ordnungsamt, DRK, Feuerwehr und der Polizei werden alle Eventualitäten im Vorfeld besprochen und umgesetzt. Ein spezielles Sicherheitskonzept wurde erarbeitet und kommt zur Anwendung. Poller bzw. Betonlegosteine wird man v ergblich zum Festgebiet suchen. Die Sicherheit ist durch eine verstärkte Präsenz gegeben. Das Ordnungsamt kümmert sich um die Sicherheit der Rettungs- und Zufahrtswege, Taxistände, Fahrradparkplätze u.v.a. mehr.

Unterstützt werden die städtischen Mitarbeiter von einem Sicherheitsdienst, welcher auch über die Nachtstunden das Festgelände kontrolliert. Das DRK Flörsheim steht während des Weinfestes mit jeweils einem Team in der alten Goldbornschule, unweit des Festgebietes bereit.

Kurz Information:

Das Festgelände des 44. Wickerer Weinfestes ist in der Taunusstraße, Vorderstraße und am Tor zum Rheingau und findet vom 4. bis 6. August statt. Öffnungszeiten sind am Freitag ab 17.00 Uhr und am Samstag ab 16 Uhr. An beiden Tagen ist bis um 2 Uhr nachts geöffnet. Sonntag bereits von 11.00 Uhr an geöffnet bis 24 Uhr.