Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

RegionalFrankfurt › Ein Kranz zur Erinnerung

Ein Kranz zur Erinnerung

Stadt gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

28.01.09 || FRANKFURT (28. Januar 2009) - Heute vor 64 Jahren befreite die Rote Armee die Überlebenden des deutschen Vernichtungslagers im polnischen Auschwitz-Birkenau.

Jährlich finden dazu am 27. Januar bundesweit Gedenkveranstaltungen oder Kranzniederlegungen statt. So auch in Frankfurt: Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus hat die Stadt Frankfurt heute einen Kranz mit weißen und roten Blumen am Mahnmal für die Opfer der Gewaltherrschaft an der Paulskirche niedergelegt.

Im Jahr 1996 rief der damalige Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar zum offiziellen deutschen "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" aus. Im Jahre 2005 erklärten die Vereinten Nationen den Jahrestag zum weltweiten Holocaust-Gedenktag. (pia)

Ins Visier genommen:

Überregional Alle anzeigen