Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

RegionalHoch Taunus Kreis › Wieder Ausleihrekord in der Stadtbücherei

Wieder Ausleihrekord in der Stadtbücherei

Erweiterung der Fläche in diesem Jahr für Jugendmedienabteilung und ein Bereich „Lernwelt"

22.01.09 || OBERURSEL (22. Januar 2009) - Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei mochten es kaum glauben, aber mit 266.883 Ausleihen konnte der Rekord vom letzten Jahr noch gesteigert werden. Und das, obwohl die Bücherei wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten im Sommer sieben Wochen geschlossen bleiben musste.

„Vor der Schließungszeit im Juni haben unsere Leserinnen und Leser, aus Angst in den nächsten Wochen nicht genügend Lesestoff zu haben, die Bücherei fast leer geräumt", freut sich Büchereileiterin Claudia Hannes. Aus diesem Grund sind die Ausleihzahlen nicht - wie ursprünglich erwartet - rückläufig. Bei den Besucherzahlen macht sich die Schließzeit allerdings doch bemerkbar. Sie sind im Vergleich zum Vorjahr von 154.601 um acht Prozent auf 142.034 zurückgegangen.

DVDs und CDs sind weiterhin die Ausleihrenner. Sehr erfreulich ist auch, dass bei den Jugendbüchern eine Ausleihsteigerung von 17% erzielt wurde.

„Auch für das Jahr 2009 stehen in der Bücherei wieder große Veränderungen an", so Erster Stadtrat Dieter Rosentreter. „Das Handarbeitsgeschäft direkt neben der Bücherei in der Eppsteiner Straße ist umgezogen. Die Stadtverordnetenversammlung hat uns im Haushalt 2009 dankenswerterweise die zusätzlichen Mittel für die Anmietung dieser Räume bereitgestellt. Damit kann die Publikumsfläche um weitere 98 m² vergrößert werden."

In dieser Fläche sollen demnächst eine Jugendmedienabteilung und ein Bereich „Lernwelt" eingerichtet werden. In der Lernwelt werden in Zukunft alle schulrelevanten Medien wie z.B. Schülerhilfen, Abiturhilfen, Interpretationen, Sprachkurse usw. präsentiert. Mit der Einrichtung einer Jugendabteilung wird der großen Nachfrage nach Jugendmedien Rechung getragen.

„Daneben freue ich mich sehr, dass seit der Wiedereröffnung im August vergangenen Jahres die Neugestaltung des Erdgeschosses immer wieder gelobt wird", so Erster Stadtrat Dieter Rosentreter. Es wurde eine neue, hellere Decke eingezogen, die Be- und Entlüftung modernisiert, die Beleuchtung erneuert und ein neuer Teppichboden verlegt. Außerdem wurden das Lesecafe und der Bereich mit den sogenannten „Neuen Medien", CDs und DVDs, erweitert. Die Neuerungen werden von den Leserinnen und Lesern sehr gut angenommen.

Die Stadtbücherei ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstags, Mittwochs und Freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 15 Uhr bis 18 Uhr, Donnerstags von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 15.00 Uhr bis 19 Uhr sowie Samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr. (pio)

Ins Visier genommen:

Überregional Alle anzeigen