Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

RegionalÜberregional › Der Genuss steht bei den Rheingauer Schlemmerwochen im Vordergrund

Der Genuss steht bei den Rheingauer Schlemmerwochen im Vordergrund

Es darf nach Herzenslust geschlemmt und probiert werden - Regionale Weine, regionale Küche, regionale Originale und jede Menge kreative Ideen locken vom 26. April bis 5. Mai           von Ralph Delhees

24.04.19 || altRHEINGAU (24. April 20119) - Es darf wieder nach Herzenslust geschlemmt und probiert werden. Der Rheingau lockt zum 33. Mal mit seiner Schlemmerwoche vom 26. April bis 5. Mai. Über 100 Winzer und Gastronomen im oberen und unteren Rheingau - zwischen Flörsheim-Wicker dem Tor zum Rheingau bis nach Lorch - erwarten zur Eröffnung der sogenannten Freiluftsaison die Freunde des Weines und die die es werden möchten. Der Riesling ruft und dazu neue kreative Ideen aus den Küchen der Gastronomen mit ihren regionalen Gerichten. Der neue Jahrgang steht zur Verkostung bereit für Kenner oder die, die ihn kennenlernen möchten. Dabei locken neben den Höfen und Gärten, die Weinkeller zu Verkostungen. Eine Reihe neuer Ideen gibt es in diesem Jahr, so sind die Bäcker der Region besonders engagiert, indem sie ein besonderes Brot mit Weinbergkräutern aus dem Rheingau kreiert haben. Das „Rheingau 817, wird in bei ihnen selbst, in den Weingütern und in der Gastronomie angeboten.

100 Veranstaltungen an 10 Tagen


Rund um den Weingenuss gibt es vielerlei und vielerorts spannende und sportliche, erholsame und erlebnisreiche Angebote. E-Bike Touren durch die Weinberge, Schlenderweinproben entlang der Schlösser Vollrads und Johannisberg mit den Kultur- und Weinbotschaftern, Musik-Events jeglicher Stilrichtungen. "Vom Rhein zum Wein" so lautet eine Veranstaltung auf dem Schiff des Charterliners van de Lücht. Insgesamt erwartet die Gäste und Besucher ein Eventreigen von 100 Veranstaltungen bei dem für jeden etwas dabei ist.

Aus dem reichhaltigen Rahmenprogramm kann sich jeder das Passende auswählen. Die Vielzahl der Termine und Weingüter sind übersichtlich in der Schlemmerwochen-Broschüre dargestellt. Als Besucher verpasst man keine Veranstaltung, kennt sämtliche Öffnungszeiten der Winzer und hat einen wunderbaren Begleiter, der einen zielsicher durch den Schlemmerwochen-Reigen führt. Erhältlich ist die Broschüre in allen Tourist-Informationen im Rheingau sowie bei der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH.

„Rheingau 817" - Ein Brot mit historischem Hintergrund


Anlässlich der Rheingauer Schlemmerwochen haben sich auf Initiative der Rheingauer Weinwerbung GmbH und der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH sechs Rheingauer Bäckereien - Laquai, Faust, deStalter, Preis, Schröer und Dries -zusammengeschlossen und ein neues Brot kreiert: „Das Rheingau 817".

Der aus Dinkel und Roggen bestehende Brotlaib hat eine besondere kulinarische Feinheit zu bieten: Die Assmannshäuser Kräuterwirte liefern eine eigene Mischung von Weinbergskräutern, die den Geschmack des Schlemmerwochen-Brotes unverwechselbar werden lassen und was herauskam kann sich sehen und unverwechselbar schmecken lassen.

Der Name „Rheingau 817" bezeichnet das Gewicht und stellt historischen Bezug zum Weinanbau im Rheingau her: Im Jahr 817 hat Kaiser Ludwig der Fromme die Weinberge am Orte Elsa, dem Elsterbach in Johannisberg, gelegen mit dem Abt von Fulda getauscht. Seit dem 12. April wird das Brot in den Filialen der Bäckereien zu finden sein.

RheingauLinie fährt mit voller Kapazität


Eine weitere gute Idee ist die RheingauLinie - im Verbund des RMV - bei der in diesem Jahr kein Gast mehr am Bahnsteig allzu lange warten muss. Und wer mit dem RMV anreist, der darf sich auch in dieser Saisonwieder über das Rheingau Piffche freuen. Ein Glas 0,1l Wein gratis erhält, wer sein Ticket des RMV vorzeigen kann. 54 Winzer schenken das Piffchen aus. Die teilnehmenden Winzer sind in der Schlemmerwochen-Broschüre gesondert gekennzeichnet.

Weiter gehören hieruzu unter dem der Begriff „Don`t drink and Drive", der besondere Service von zwei Rheingauer Taxiunternehmen die zu einen vergünstigten Tarif (- 20 Prozent) für den Transfer von und zu den teilnehmenden Winzern und Gastronomen anbieten. Besucher der Schlemmerwochen können somit ihren Wagen zu Hause stehen lassen und guten Gewissens ein Glas Wein trinken.

Die Schlemmerwochen Highlights


Westliche und östliche Schlemmertour per E-Bike


Eine geführte E-Bike Thementour mit typischen Rheingauer Kostproben auf dem Weg findet am Samstag, 27. April von 12 - 16 Uhr mit Wein- und Sektverkostung statt. Eine Rundtour entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Westen des Rheingaus mit Einkehr in zwei Weingütern.
Preis: 69 € inkl. E-Bike, Essen und Getränke / 34 € mit eigenem E-Bike

Start: Rüdesheim am Rhein, Rheinstraße gegenüber Naspa - Info: Tel. 0611 171 6063, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Auch eine geführte E-Bike Rundtour entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Osten des Rheingaus mit Einkehr in zwei Weingütern steht am zweiten Wochenende, Sonntag, 5. Mai von 11 - 15 Uhr, an. Bei dieser Thementour sind ebenfalls typische Rheingauer Kostproben auf dem Weg, Wein- und Sektverkostung vorgesehen.

Start: Geisenheim, Schloss Johannisberg, Parkplatz - Info: Tel. 0611 171 6063, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

WeinerlebnisWanderung in Hochheim am Main


Die Kultur- und Weinbotschafterin Ingrid Schmidt lädt zur am Sonntag, 5. Mai, von 14 bis 18 Uhr, zu einer Weinerlebnistour in Hochheim ein. Das Weingut Schreiber gewährt Einblicke in das traditionelle Flaschengärverfahren und Degorgieren von Sekt. Anschließend führt die Strecke zum Weingut Rebenhof und Weingut Baison bevor die Tour am Ausgangspunkt endet.

Start: Weinprobierstand Hochheim, Alleestraße - Wegstrecke: 7 km - Info: Tel. 06145 52386, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

„Vom Rhein zum Wein" - Die Schwimmende Weinprobe


Begeben Sie sich Mit dem Kultur- und Weinbotschafter Olaf Fuchs geht es am Freitag, 3. Mai, 16 - 19.30 Uhr ,auf eine besondere Weinreise durch den Rheingau. An Bord des Charterliners van de Lücht ziehen auf der dreieinhalbstündigen Schifffahrt die herrlichen Weingärten an einem vorbei. Dazu wird die Vielfalt der Rheingauer Weine, bei einer kurzweiligen und unterhaltsamen Weinprobe, verkostet. Das Schiff startet am Anleger in Hattenheim in unmittelbarer Nähe der Weinprobierfässer.

Info: Tel. 06723 4437, www.charterliner.de

Schlemmen und Gewinnen


Bei allen teilnehmenden Winzern können Stempel in die dafür vorgesehene Seite der Schlemmerwochen-Broschüre gesammelt werden. Bei sechs gesammelten Stempeln und der Teilnahme an einer kleinen Besucherbefragung wird an einem Gewinnspiel teilgenommen. Verlost werden attraktive Preise.

Die Abgestempelten Abschnitte können bis zum 13. Mai an die Rheingau-Taunus Kultur- und Tourismus GmbH gesendet werden. Die Gewinner werden dann benachrichtigt.

Informationen zu den Rheingauer Schlemmerwochen sind bei der Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH erhältlich unter der Telefonnummer 06723 / 60 27 20 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Ins Visier genommen:

Überregional Alle anzeigen