Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesGesellschaft › ITB auf Platz 1: Corps Touristique Deutschland zeichnet beste Reise-Messen 2015 aus

ITB auf Platz 1: Corps Touristique Deutschland zeichnet beste Reise-Messen 2015 aus

Präsidentin Montserrat Sierra Urroz: „Tourismusbranche rückt in diesen schwierigen Zeiten noch enger zusammen" - Neues CT-Mitgliederverzeichnis - 1.000 Euro Spende für das ambulante Kinderhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main               von Ralph Delhees

05.12.15 || altFRANKFURT (02. Dezember 2015) - Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier des Corps Touristique e.V. (CT) im Steigenberger Frankfurter Hof überreichte die amtierende CT-Präsidentin Montserrat Sierra Urroz die Auszeichnungen an die besten deutschen Reisemessen des Jahres. Auf Platz eins kam die ITB Berlin, die den letztjährigen Gewinner die CMT Stuttgart auf Platz zwei verwies. Auf Platz 3 folgte die IMEX Frankfurt. Dass die ITB-Berlin die CMT Stuttgart als die größte Verbrauchermesse vom Podest stieß, sieht die ITB-Geschäftsführerin Rika Jean-Francois darin, dass die ITB viele Innovationen biete, die auch schwierige und nicht immer einfache Themen angehe. Beispiele seien hierbei unter anderem Fremdenfeindlichkeit und soziale Verantwortung im Fremdenverkehr.

Unter dem Applaus der zahlreichen Gäste des CT nahmen Rika Jean-Francois von der ITB Berlin, Guido von Vacano von der CMT Stuttgart und Nalan Emre von der IMEX Frankfurt die diesjährigen Messepreise samt Urkunden entgegen.

altDie Sieger der Preisverleihung im Steigenberger Frankfurter Hof (von links): Nalan Emr (Imex), Montserrat Sierra Urroz (CT-Präsidentin) zusammen mit Rika Jean-Francois (ITB) und Guido von Vacano (CMT). Fotos (3): Ralph Delhees

Zum zehnten Mal haben die Mitglieder des Corps Touristique in einer internen Umfrage die 15 Reise-Messen von Nord- bis Süddeutschland bewertet. Maximal zehn Punkte in den Kategorien „fachliche Inhalte", „Publikumsakzente" und „Betreuung durch die Messe" konnten dabei vergeben werden.

Gleich in ihrer Begrüßung hatte CT-Präsidentin Montserrat Sierra Urroz vom Catalan Tourist Board, die das Amt im Januar 2015 von ihrem Vorgänger Mato Radic, Kroatische Zentrale für Tourismus, übernommen hat, einen kurzen Exkurs über den Touristikmarkt weltweit gegeben, der es in den derzeit unruhigen Zeiten nicht immer sehr einfach macht. Zum Abschluss des Abends kommentierte sie den gelungenen Abend mit den Worten: „Wir haben uns sehr über die zahlreichen Gäste gefreut. Die Tourismusbranche rückt in diesen schwierigen Zeiten noch enger zusammen und die Almhütte des Steigenberger Frankfurter Hof ist dafür der perfekte Ort."

Im Rahmen der Feierlichkeit stellte das CT auch sein neues Mitgliederverzeichnis 2016 vor: Die Broschüre enthält neben den Kontaktdaten der Mitglieder viele Tipps und Informationen rund ums Reisen. Für Medienvertreter sowie Mitarbeiter der Tourismusbranche ist der praktische Helfer kostenlos erhältlich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder Telefon 06021/449059, Fax 06021/449295.

Unter der spontanen Moderation der diesjährigen Tombola durch HR-Moderator Thomas Ranft konnte ein Spendenbetrag von 1.000 Euro generiert werden. Diese geht an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt / Rhein-Main, der seit 25 Jahren erkrankte Kinder und Jugendliche mit ihren Familien unterstützt und begleitet. https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/startseite/
Spendenkonto Ambulanter Kinder- und Jugendhozpitzdienst Frankfurt / Rhein-Main: Frankfurter Sparkasse, SWIFT-BIC: HELADEF1822, IBAN-Nr.: DE32 5005 0201 0200 5246 58

Spende überreicht: Hoher Respekt für die Arbeit gezollt


Bereits einen Tag nach der Weihnachtsfeier des Corps Touristique e.V. überreichte CT-Präsidentin Montserrat Sierra an Lisa Criseo-Brack, Koordinatorin Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt, die 1.000 Eurospende.

altDas Bild zeigt Lisa Criseo-Brack, Koordinatorin Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt mit dem Spendenscheck und CT-Präsidentin Montserrat Sierra. Foto: ct/c&c

Die drei hauptamtlichen und 60 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Dienstes begleiten aktuell 27 Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen zu Hause. Ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus gehen sie auf die Bedürfnisse der betroffenen Familien ein und stellen so die psychosoziale Versorgung sicher. Dazu CT-Präsidentin Montserrat Sierra: „Ein bewundernswerter Einsatz, dem wir hohen Respekt zollen und den wir mit Freude unterstützen möchten."

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospiz- dienst Frankfurt / Rhein-Main wurde 2006 gegründet. Der Träger, der Deutsche Kinderhospizverein e.V., mit Sitz in Olpe betreut deutschlandweit 20 ambulante Dienste und blickt in diesem Jahr auf 25 Jahre „Begleitung auf dem Lebensweg" zurück.

https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/startseite/
Spendenkonto Ambulanter Kinder- und Jugendhozpitzdienst Frankfurt / Rhein-Main: Frankfurter Sparkasse, SWIFT-BIC: HELADEF1822, IBAN-Nr.: DE32 5005 0201 0200 5246 58

Was oder wer ist das Corps Touristique


Das Corps Touristique (CT) ist die Vereinigung der ausländischen nationalen Tourismusorganisationen und Eisenbahnen in Deutschland. Es wurde in den 60er Jahren von Touristikern gegründet mit der Zielsetzung, die Interessen seiner Mitglieder gegenüber anderen Organisationen aus Touristik, Politik und Verwaltung zu vertreten, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und den gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch der Mitglieder untereinander zu fördern.

Das CT unterstützt das Verständnis der Mitglieder für den deutschen Reisemarkt durch Maßnahmen wie z.B. die Ladung von Gastrednern, die aktuelle, den Tourismus betreffende Themen von verschiedenen Seiten beleuchten.

Entsprechend unterhält es enge Beziehungen zum Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalterverband (DRV), zu den Fachmessegesellschaften, zur Presse, zu touristischen Forschungsgemeinschaften und zu weiteren relevanten Institutionen und Verbänden.

Zur Zeit hat das CT 77 ordentliche Mitglieder aus aller Welt sowie 22 Ehrenmitglieder, die sich monatlich in Frankfurt treffen, wo die meisten Mitglieder sowie das Präsidium angesiedelt sind. Ein besonderes Anliegen ist es dem Corps Touristique, im Sinne der Völkerverständigung den touristischen Austausch mit dem Ausland insgesamt zu fördern und zu unterstützen.