Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesGesellschaft › "BELIEVE" - die Story von Romeo und Julia bei Holiday on Ice

"BELIEVE" - die Story von Romeo und Julia bei Holiday on Ice

Hebefiguren, Wurfaxel, Doppelte- und Dreifachsprünge, Pirouetten und Emotionen und Momente tiefster Leidenschaft sind noch bis in der Frankfurter Festhalle zu erleben           von Iris und Gert Schmidt

14.01.16 || FRANKFURT (13. Januar 2016) - Wie interpretiert man "Romeo und Julia", den William Shakespeare Klassiker zusammen mit einem motivierten künstlerisch geprägten Holiday on Ice-Team auf die glitzernde "Eisbühne"? Wem das perfekt gelang, ist der Olympiasieger und Eislauflegende Christopher C. Dean, der u.a. in einer packenden Kombination von hohem eisläuferischen Können, kulturellem Hintergrund und stimmgewaltiger Begleitung mit seinem Team ein ausdrucksvolles Werk geschaffen hat, das seinesgleichen sucht. Schon in der ersten Szene wird der Zuschauer in eine pulsierende mit Spannung geladene Welt entführt. Emotionen und Momente tiefster Leidenschaft unter Einsatz innovativer Licht- und Soundeffekte führen wie ein roter Faden die moderne "Romeo und Julia-Inszenierung " durch das gesamte Geschehen von "BELIEVE" vor gewaltig bebender, sich ständig dem Geschehen auf dem Eis wechselnder und sich stets anpassender Kulisse, auf und über dem Eis. Stimmgewaltig untermalen die musikalischen Stargäste Nica & Joe (Veronika Belyavskaya und Joseph Guyton) die fesselnde Liebesgeschichte voll Sehnsucht und Leidenschaft.

Zwei Welten stehen sich hier gegenüber, von der einen im Kampf um Macht, Eifersucht und Überheblichkeit gestalteten Ebene gegenüber einer unterdrückten in anderer Weise stets um das Recht kämpfenden Gegenseite. Der beliebte TV-Star Silvie Meis führt dabei mit ihrer sympatischen Stimme, auf großen Screens zu sehen, als Erzählerin durch die Geschichte und zeigt damit auf, wofür "BELIEVE" steht und warum dieser Begriff so wichtig ist.

Natürlich werden auch traditionelle Elemente, wie z.B. das "Big Wheel" (das große Rad) in Perfektion vom Holiday on Ice-Ensembles gezeigt. Stets ein Highlight der Show, wenn unter großem Jubel auch die kleinste Läuferin das Ende des großen Rads erreicht und es dann in beachtlicher Geschwindigkeit um den "Centerpoint" kreist. Internationale Eiskunstläufer, Robin Johnstone, Andrew Buchanan, Jodeyne Higgins und Sean Rice, Denis Balandin, Daria Perminova und Evgeny Belianin, Rachelle Dawn Walker, um nur einige zu nennen, zeigen klassische Elemente, wie z. B. phantastische Hebefiguren, Wurfaxel, Doppelte- und Dreifachsprünge, Pirouetten, auch die bekannte Bielmann-Pirouette darf nicht fehlen sowie atemberaubende Akrobatik zu mitreißender Musik. Weit über 300 aufwendige ausdrucksvolle Kostüme, auch mit technischen Lichteffekten versehen und von den Läufern selbst in Präzision illuminiert, überraschen. Wenn zum Schluss "Romeo und Julia" über dem Eis, verbunden mit roten Seidenbändern, der Farbe der Liebe, über dem Eis dem Happy End entgegen schweben, stimmt das glückliche Ende oder gar der Anfang einer großen Liebe dieser beiden, schon in diesem Leben, auch im übertragenen Sinne die Zuschauer darauf ein, ihre Visionen zu verwirklichen und Ziele anzustreben, die nicht wie seinerzeit in Shakespeares Drama, das auch letztendlich in Frieden, aber zu spät für "Romeo und Julia" beider sich gegenüber stehenden und sich bekämpfenden Parteien endet.

Das grandios glitzernde in strahlendem Weiß präsentierte Finale, in dem sich das gesamte Team mit den Stars, dem Eisballett und den Stargästen in Sternen herabfallenden und funkelndem Feuerwerk von seinem Frankfurter Festhallenpublikum verabschiedete, war definitiv ein weiterer Höhepunkt von "BELIEVE", das sich mit tosendem Applaus für diese wieder sehr gelungene neue aber auch sehr anspruchsvolle Show-Produktion bedankte. Wieder einmal macht Holiday on Ice seinem Namen als beliebteste Show der Welt, jetzt schon seit 70 Jahren, alle Ehre mit mehr als 328 Millionen Besuchern (Das ist Guiness-Rekord!) Die innovativen originellen Produktionen arbeiten mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik. Eine besondere Freude bereitete Holiday on Ice, in dem eine spezielle Kindergruppe mit Begleitern eingeladen wurde, die begeistert durch die Show ihren Alltag, teils durch traumatische Erlebnissen geprägt, vergessen konnten und besonders die Kinder mit strahlenden Augen in eine fröhliche bunte Welt entführten. Die Showstars kamen dann auch noch nach der Show zu den Kindern vorn an die Eisfläche um ihnen die Gelegenheit zu Fragen, Fotos und Autogrammen zu geben.

Bis zum 17. Januar 2016 gastiert "BELIEVE" noch in der Frankfurter Festhalle und verzaubert mit dieser "Liebesgeschichte on Ice". Tickets unter der Hotline 01805-4414 (0,14€/Min, aus dem Festnetz, Mobil max. 0,42€/Min. Mehr Infos zur Show, Tourdaten in anderen Städten etc. unter www.holidayonice.de.