Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesGesellschaft › Holiday on Ice 2017: Brandneue Show auf höchstem Niveau

Holiday on Ice 2017: Brandneue Show auf höchstem Niveau

Eine neue spektakuläre aber durchaus zeitgemäße Interpretation von "TIME" noch bis 15. Januar in Frankfurts Festhalle           von Iris G. Schmidt

06.01.17 || altFRANKFURT (06. Januar 2017) - Niemand aus dem begeisterten Publikum hat bei dem fesselnden neuen Showprogramm der berühmten bekannten Holiday on Ice Show in der Frankfurter Festhalle wohl an das geflügelte Wort "Time is Money" gedacht, denn die Zeit, die der Zuschauer hier investiert, gestaltet sich für ihn als unvergesslicher Zeitgewinn. Auch der verwöhnteste Holiday on Ice Fan stellt sicher nach den ersten beeindruckenden Szenen auf glitzerndem Eis fest, dass er - obwohl er ja alles schon kennt, wie er vielleicht meint - hier eine neue spektakuläre aber durchaus zeitgemäße Interpretation des Begriffes "TIME" präsentiert bekommt. Angefangen von einem auf die Bühne projizierten Fotoalbum, das eigentlich jeden von uns an die Kindheit, die erste Schulklasse, die erste heimliche Liebe, musikalische Evergreens usw. erinnert, über Zeiten des Unbeschwert seins, das Ausbrechen aus dem Büro- und Berufsalltag usw. bis hin zu Freizeit und Zeitvertreib, dem einfach "gut drauf zu sein", begleitend von im Hintergrund tickenden diversen Uhrwerken und anderer Zeitmesser verschiedener Epochen.

Die präzise künstlerische Darbietung der diesjährigen Eiskunstläufer ist hervorragend. Es sind nicht immer die großen bekannten Namen, die die Zuschauer zu Beifallsstürmen hinreißen, sondern wie hier in "Time" die außergewöhnlichen Leistungen und die Ausstrahlung der Eiskunstläufer, die das inzwischen recht fachkundige Frankfurter Publikum zu honorieren weiß. Die internationale hochqualifizierte Top-Eislauftruppe, besteht u.a. aus Olympiateilnehmern sowie Gewinnern weltweiter Meisterschaften und Akrobaten auf und über dem Eis, z.B. Lisa Mochizucki aus Japan, Mauro Bruni und Megan Marschall aus USA, Viktoria Maksiuta und Stanislav Vederski aus der Ukraine, aus Lloyd Jones aus Großbritannien und anderer Starläufer aus Europa die insgesamt ein großartiges professionelles Team bilden. Als beispielhaft für die Hürden unser aller Lebenswege ist es auch mitzuerleben, wenn z.B. ein Dreifachsprung eines Starläufers einmal zu einer recht harten Begegnung mit der glitzernden Eisfläche führt, wieder blitzartig mit einem strahlenden Lächeln aufzustehen, einen neuen Anlauf zu nehmen, um die gleiche Schwierigkeit dann noch einmal perfekt zu präsentieren, ohne an die eventuell erlittenen "blauen Flecken" zu denken!

Kostümbildnerisch hat u.a. der gebürtige Kölner Thomas Rath seine bildschönen handgefertigten Kreationen in die brandneue Produktion mit einfließen lassen. Brilliante Licht- und Soundkonzepte sowie modernste Effekte vor außergewöhnlicher Kulisse lassen die Zeit vorrübergehend stehen bleiben und sorgen für einprägsame Erinnerungen. Eine Zeit sich einfach inspirieren und immer wieder neu verzaubern zu lassen mit "TIME" durch eine packende einzigartige Zusammenstellung beispielloser Choreographie, einem völlig neuen Musikkonzept, packenden Stunts aber auch traditionellen und atemberaubend neu gestalteten Elementen der Eiskunstläufer.

Zur großzügigen Geste des Managements von Holiday on Ice gehörte auch wieder die Einladung besonderer Kinder aus dem Taunus zur Premiere, die staunend und mit glücklich strahlenden Augen "TIME" bewunderten und als spezielles Highlight Fotos mit den Stars aufnehmen und Autogramme sammeln konnten, was die Zeit diverser Alltags-Schwierigkeiten in weite Ferne rückte. Naemi durfte sogar im Finale Teil der Show sein.

"TIME" gastiert noch bis zum 15. Januar in der Frankfurter Festhalle. Tickets und Informationen unter Telefon 01805/4414 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min)