Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesGesellschaft › O´zapft is : Frankfurter Oktoberfest 2017 nicht mehr fern

O´zapft is : Frankfurter Oktoberfest 2017 nicht mehr fern

Festbierverkostung als Auftakt - Let's-Dance-Star Motsi Mabuse ist Botschafterin  - Viele neue Programmpunkte           von Ralph Delhees und Isabell Stier

21.08.17 || altFRANKFURT (21. August 2017) - Keine vier Wochen mehr und es heißt wieder „die Krüge hoch" anlässlich des diesjährigen Oktoberfestes vom 13. September bis 8. Oktober an der Commerzbank Arena. Gerüstet sind viele Geschäfte in der Stadt die die „feschen Wiesn-Outfits" schon wieder feilbieten und von den 24 Oktoberfest-Zeltveranstaltungen sind bereits neun ausverkauft. Das wichtigste des Festes ist das Bier, das Oktoberfestbier, das zum neunten Mal von der Frankfurter Binding Brauerei angesetzt wurde und jetzt als vollmundige Spezialität direkt aus dem Kessel verkostet wurde, bevor es in aller Ruhe zu voller Güte in den Kesseln an der Darmstädter Landstraße ausreift. O'zapft wird dann am Eröffnungsabend, 13- September, durch Oberbürgermeister Peter Feldmann, Oktoberfest-Botschafterin Motsi Mabuse und dem Stargast Peter Wackel mit seiner Oktoberfest Band

.Foto 1: Erster Braumeister Peter Winter, Otto Völker, Vorstand der Binding-Brauerei, Festwirt Patrick Hausmann, Eventmanager Kai Mann sowie Festwirt Dennis Hausmann (v.l.)

Zum Auftakt den „ersten Schluck aus dem Kessel"


Zum „ersten Schluck aus dem Kessel" lud die Traditionsbrauerei Binding, die seit 2009 Partner des Frankfurter Oktoberfestes ist, in ihre Braustätte ein. Die beliebte Festbierverkostung gilt als Auftakt zum neunten Frankfurter Oktoberfest. „Wir freuen uns, nach zahlreichen Umbauarbeiten die traditionsreiche Festbierverkostung in diesem Jahr wieder direkt an der Quelle in unserer Brauerei veranstalten zu können", sagt Claudia Geisler, Marketing/PR der Binding-Brauerei.

„Wir haben mit Fingerspitzengefühl, handwerklichem Können und natürlich besten Rohstoffen für eine Binding Spezialität gesorgt, die die Bezeichnung ‚Festbier‘ verdient", verspricht der 1. Braumeister Peter Winter. Nach der extra langen Reifung im kühlen Lagerkeller ist der „Jahrgang 2017" malzig und vollmundig und Nach dem offiziellen Fassanstich am 13. September im Festzelt wird das Festbier von Binding auch bei ausgewählten Partnern der Gastronomie der Region zum Ausschank kommen und für zünftige Wiesn-Stimmung sorgen, solange der Vorrat reicht.

Eine prominente Botschafterin


Beim diesjährigen Frankfurter Oktoberfest wird garantiert nicht nur geschunkelt, sondern richtig abgetanzt! Dafür sorgt Deutschlands wohl bekanntester Tanz-Star, die Wahl-Hessin Motsi Mabuse. Die Veranstalter haben mit ihr eine Oktoberfest-Botschafterin - auch als das „Gesicht des Oktoberfestes" bezeichnet - gefunden, die nicht nur überaus beliebt, hübsch und sympathisch, sondern auch noch außerordentlich begabt ist. Sie wird auch den Eröffnungfass-Anstich ausführen. Das diesjährige Frankfurter Oktoberfest verbindet wieder einmal Münchner „Gaudi" mit Frankfurter Offenheit und Lebenslust.

Neue Highlights u.a. mit Peter Wackel


24 Events stehen bei dem bayerisch-hessischen Fest auf dem Programm. Darunter bestens bewährte Stimmungsmacher, aber auch neue Highlights wie der „Almauftrieb" mit den Powerkrynern, die „80er Wiesn" mit den legendären Weather Girls (feat. Jimmie Wilson), die „Schlager Wiesn" mit Anna-Maria Zimmermann oder ein Sonntags-Frühschoppen mit den Kalbachern. Neu dabei ist auch Peter Wackel, der den Gästen am Eröffnungsabend mit seinen Partykrachern ordentlich einheizen wird.

Foto2: Freuen sich auf die Frankfurter Wiesn: Festwirt Dennis Hausmann, der Vorstand der Binding-Brauerei Otto Völker, Braumeister Peter Winter, Festwirt Patrick Hausmann sowie Eventmanager Kai Mann (v.l.). Fotos (2): Binding-Brauerei

Die verschiedenen Veranstaltungen werden in den dreieinhalb Wochen „bespielt" von Klassikern wie Roy Hammer und den Pralinées, NDW-Star Markus, Mickie Krause, Tim Toupet und den Trenkwaldern. Das Heddemer Dreigestirn sorgt an mehreren Abenden für Spaß und beste Stimmung. Bei den Frühschoppen wird es wieder ein Kinderbetreuungsprogramm geben, bei dem sich die Knder jeweils von 10:30 bis 16:00 Uhr bei Spiel und Spaß vergnügen können.

Wer noch keine Karten für das Oktoberfest hat, der sollte sich beeilen. Die Tickets - je nach Kategorie kosten diese zwischen 9,70 Euro und 41,30 Euro - gibt es online auf: www.frankfurter-oktoberfest.de und telefonisch unter 069 407 662 580 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Wie in den Vorjahren steht das Fleming's Deluxe Hotel Frankfurt-City als Hotel-Partner zur Verfügung und bietet Künstlern und Besuchern des Oktoberfests Versorgung und Unterkunft. Ein weiterer Partner ist GALERIA und nicht zu vergessen der Binding Brauerei, deren eigens gebrautes Festbier eine Symbiose aus Hopfen, Wasser und Malz ist und mit Hefe veredelt wird. Damit ist das Festbier ein wichtiger Bestandteil auf dem Oktoberfest, im großen Festzelt von Familie Hausmann und Partner Kai Mann.