Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

VermischtesJugend › „Zukunft erleben“ bei Provadis

„Zukunft erleben“ bei Provadis

Tag der offenen Tür auf dem Provadis-Campus im Industriepark Höchst - Industriepark-Firmen stellen sich vor - Viele Infos zu Aus- und Weiterbildung

31.08.09 || FRANKFURT-HÖCHST (28. August 2009) - Bewerbertipps und Schnupper-Eignungstests, Wissenswertes über 40 Ausbildungsberufe und 250 Weiterbildungsangebote, Infostände von Unternehmen wie Sanofi-Aventis, Clariant, der Taunus BKK, Solvay, WeylChem, Mainova und Infraserv Höchst sowie ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie - am 5. September wird beim Tag der offenen Tür auf dem Provadis-Campus im Industriepark Höchst zwischen 9 und 15 Uhr viel geboten. Natürlich lohnt sich der Besuch vor allem für Jugendliche, die sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten informieren möchten und bei Provadis eine in dieser Form einmalige Bandbreite an Ausbildungsberufen live erleben können. Doch natürlich bietet der Tag der offenen Tür darüber hinaus interessante Eindrücke über den Industriepark Höchst und einige der Firmen, die am Standort Forschung, Entwicklung und Produktion betreiben.

So stellt sich in der Provadis-Turnhalle und dem Freigelände mit dem Pharmaunternehmen Sanofi-Aventis das größte Unternehmen am Standort vor, das auch die meisten Mitarbeitern beschäftigt und die größte Zahl an Ausbildungsplätzen bereitstellt. Mit dem Spezialchemikalienhersteller Clariant sowie den Firmen WeylChem und Solvay präsentieren sich gleich drei Chemieunternehmen und als Standortbetreibergesellschaft informiert Infraserv Höchst über die Infrastruktur des Standortes. Außerdem können die Besucher durch den „virtuellen Industriepark" wandeln und den Standort auf diese innovative Weise kennenlernen. Die Taunus BKK stellt ihre Angebote vor und mit der Mainova sowie „Koe48", einem Unternehmen aus dem Bereich der Digitaldruck-Services, nutzen auch zwei nicht im Industriepark ansässige Unternehmen die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum vorzustellen - schließlich werden wieder rund 5.000 Besucher zum Tag der offenen Tür bei Provadis erwartet. In diesem Jahr werden es vielleicht sogar noch mehr als sonst, denn erstmals wurden die Auszubildenden der letzten zehn Jahre zu einem Alumni-Treffen eingeladen

Ausbildungsmöglichkeiten als „Erlebniswelten"


Das größte Aus- und Weiterbildungsunternehmen Hessens entführt die Besucher in acht verschiedene Erlebniswelten: Produktionstechnik, Biologie, Chemie, Informatik, Elektronik, Metalltechnik und kaufmännische Berufe sind die Bereiche, in denen Provadis pro Jahr rund 400 Ausbildungsplätze zu besetzen hat. Die Berufsanfänger werden im Auftrag der Provadis-Kunden, zu denen neben den Industriepark- Unternehmen auch viele nicht am Standort ansässige Unternehmen gehören, durch eine qualitativ hochwertig Ausbildung optimal auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Eine weitere Erlebniswelt neben den Ausbildungssparten präsentiert der Weiterbildungsbereich: Mit 250 Angeboten und rund 10.000 Teilnehmer gehört Provadis auch hier zu den größten und vielseitigsten Anbietern der Rhein-Main-Region. Auch die Provadis-Hochschule stellt sich vor: Hier können Berufstätige und Auszubildende berufs- oder ausbildungsbegleitend international anerkannte Master- und Bachelor-Abschlüsse erwerben. In den verschiedenen Erlebniswelten gibt es regelmäßig Kurzvorträge, und natürlich stehen in den Laboratorien, Werkstätten und Schulungsräumen viele kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Unterhaltsames Bühnenprogramm


Beim Tag der offenen Tür von Provadis darf der Spaßfaktor natürlich nicht zu kurz kommen: Das Bühnenprogramm sieht von 9 bis 15 Uhr durchgehend eine Mischung aus unterhaltsamer Information zur Aus- und Weiterbildung und Live-Acts vor. Die Dance-Jumpers der Gerhard-Hauptmann-Schule aus Königstädten zeigen eine Rope-Skipping-Show, der Zauberer Abraxas sorgt für magische Momente, das Dance-Team der Deutsche Bank Skyliners und der Rapper „Einohrbill" werden zu Gast sein und auch die Breakdance-Auftritt der „Sorrow Crew" gehören zu den Höhepunkten des Tages, der von dem Sender „Planet Radio" live vor Ort begleitet wird. Der Sender gestaltet das Programm durch die Moderation auf der Bühne und attraktive Gewinnspiele mit. Damit auch die Kleinsten Gäste auf ihre Kosten kommen, gibt es eine Riesenrutsche, eine Hüpfburg sowie weitere Spielangebote. Und wer sich einen ganz besonderen Überblick über den Industriepark Höchst verschaffen möchte: Ein Kran hebt eine Aussichtsplattform bis auf 60 Meter Höhe - Provadis bietet im wahrsten Sinne beste Aussichten. (mm/pro)