Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftFinanzen › Deutsche Börse konkretisiert Aktienindexleitfaden

Deutsche Börse konkretisiert Aktienindexleitfaden

Neue Nachfolgeregelung im Fall eines Fast-Exit aus dem DAX-Index

23.01.09 || FRANKFURT (23. Januar 2009) - Die Deutsche Börse hat den Leitfaden ihrer Aktienindizes konkretisiert und das Nachrückverfahren für den Fall, dass ein Indexmitglied den DAX®-Index aufgrund der Fast-Exit-Regel verlässt, neu geregelt.

Die bisherige und weiterhin gültige Fast-Exit-Regel besagt: Ein Indexwert wird ersetzt, wenn er in einem der beiden Kriterien Börsenumsatz oder Marktkapitalisierung einen Rang höher als 45 auf der Kandidatenrangliste belegt.

Als Nachfolger wird nach dem neuen Leitfaden der Wert mit der höchsten Marktkapitalisierung bestimmt, der einen Marktkapitalisierungsrang von 35 oder besser und gleichzeitig einen Börsenumsatzrang von 45 oder besser aufweist. Diese Nachfolgeregelung gilt ab dem 26. Januar 2009.

Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutschen Börse ist der 4. März 2009. (pdeubörse)