Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftFinanzen › Hervorragende Bonität bei Deutsche Börse Commodities

Hervorragende Bonität bei Deutsche Börse Commodities

Unabhängige Rating-Agentur Hoppenstedt vergibt Note 1,7 u.a. für Eigenkapitalquote, Fremdkapitalstruktur und Umsatzrendite

28.03.12 || altFRANKFURT (28. Februar 2012) - Die unabhängige Rating-Agentur Hoppenstedt hat die Deutsche Börse Commodities GmbH mit dem Prädikat „Hervorragende Bonität" bewertet. Auf einer Skala von 1 bis 6 vergab die Rating Agentur die Note 1,7. In die Bewertung eingeflossen sind Größen wie die Eigenkapitalquote, die Fremdkapitalstruktur und die Umsatzrendite.

„Wir freuen uns über diese Bewertung einer unabhängigen Rating-Agentur und sehen unser ausgezeichnetes Geschäftsmodell damit bestätigt", sagte Martina Gruber, Geschäftsführerin der Deutsche Börse Commoditites GmbH. „Das Gemeinschaftsunternehmen Deutsche Börse Commodities wird von sieben starken Partnern getragen, darunter auch die Deutsche Börse. Die mit physischem Gold voll gedeckte Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold ist unser einziger Geschäftszweck. Mehr Sicherheit ist für den Anleger also kaum zu haben."

Im deutschen Zentraltresor für Wertpapiere lagern aktuell 52,6 Tonnen Gold im Wert von rund 2,2 Mrd. Euro.

Mehr über Xetra-Gold


Die Schuldverschreibung Xetra-Gold (ISIN: DE000A0S9GB0) kombiniert die Vorteile des Besitzes von physischem Gold mit der Transparenz und den niedrigen Kosten im börslichen Wertpapierhandel. Es fallen keine laufenden Managementgebühren an. Jede Teilschuldverschreibung verbrieft die Option auf Lieferung von einem Gramm Gold und kann über die Xetra-Handelsplattform fortlaufend gekauft oder veräußert werden. Clearstream Banking Frankfurt (CBF), eine Tochtergesellschaft der Deutschen Börse, verwahrt das Gold in ihrem Tresor. Der Industriepartner Umicore AG & Co. KG liefert, kontrolliert und bearbeitet das physische Gold.

Die sichere Verwahrung der Goldbestände bei Clearstream ist an hohe Sicherheitsstandards gebunden und erspart dem Anleger die Transport- und Lagerkosten für das Gold in physischer Form. Falls erwünscht, erhält der Privatanleger durch seine Bank den Basiswert Gold in physischer Form. Die physisch besicherte Schuldverschreibung Xetra-Gold wurde im Dezember 2007 zum Handel zugelassen und ist seitdem der umsatzstärkste aller an der Deutschen Börse notierten ETCs. Das Produkt erfüllt die europäische OGAW-Richtlinie. www.deutsche-boerse.com/xetragold

Über die Deutsche Börse Commodities GmbH


Die Emittentin Deutsche Börse Commodities GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutsche Börse AG sowie der Bankenpartner Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG, B. Metzler seel. Sohn & Co.

KGaA und der Schweizer Bank Vontobel. Beteiligt an der Emittentin ist ferner Umicore AG & Co. KG, eine Konzerntochter der Umicore s.a., die weltweit mehrere Goldraffinerien betreibt und Goldbarren herstellt. Die Partner bündeln ihre Börsen-, Finanzmarkt-, Abwicklungs- und Verwahrungs- sowie Logistikkompetenzen und bieten am Finanzplatz Frankfurt einen effizienten und transparenten Markt für den Handel von Gold im europäischen Raum. Mit nur einem Produkt ist die Deutsche Börse Commodities GmbH die zweitgrößte Emittentin von ETCs bzw. Rohstoffzertifikaten, die an Wertpapierbörsen in Deutschland gehandelt werden.

Xetra® und Xetra-Gold® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. (avb/deuboe