Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftMessen und Ausstellungen › Tendence 2010: Gut gerüstet für die Geschenke-Hochsaison

Tendence 2010: Gut gerüstet für die Geschenke-Hochsaison

Fachmesse Giving zeigt die Vielfalt der kreativen Geschenkideen - Living ein großes Angebot für Großeinkäufer - Hightlights

09.07.10 || FRANKFURT (08.Juli 2010) - Ob Einladung, Geburtstag oder Weihnachten - Anlässe für Überraschungen gibt es viele. Ein einzigartiges Angebot an individuellen Geschenken präsentiert zum traditionellen Termin vom 27. bis 31. August 2010 die Tendence in Frankfurt am Main. Die Konsumgütermesse mit dem internationalsten Angebot im Herbst ist die Plattform für Wohnen und Schenken. Unter dem Dach der Tendence ist Giving die Fachmesse für kreative Geschenkideen. Das Portfolio reicht von jungen und stylischen Trendprodukten, klassischen Geschenartikeln, Spielzeug und Papeterie bis hin zu Schmuck und persönlichen Accessoires. „Mit diesem vielfältigen Angebot bieten wir die Chance, über den Tellerrand der eigenen Branche zu schauen und das Sortiment um spannende Produkte zu ergänzen. Denn in der Hochsaison der Geschenke - vor Weihnachten - sind die Konsumenten auf der Suche nach individuellen Anregungen. Gerade dann punkten Geschäfte mit ausgefallenen Kollektionen", sagt Susanne Schlimgen, Objektleiterin der Tendence.

Von Giving zu Living - Ob indische Wohnaccessoires, chinesisches Kunsthandwerk oder koreanische Deko-Produkte - Einkäufer können sich den Weg um die halbe Welt sparen und Produkte in mittleren bis großen Volumina auch direkt in Frankfurt am Main auf der Tendence ordern. Mit drei Passage-Hallen bietet das Konsumgüterhighlight mit dem internationalsten Angebot ein einzigartige Auswahl an Produkten aus Übersee. Handelsunternehmen finden die Hallen mit Passage Gifts, Passage Home & Garden und Passage Table & Kitchen innerhalb der Fachmessen Living und Giving auf der Tendence. Während Living die Plattform für Wohnen und Design ist, bildet Giving die ganze Welt der kreativen Geschenkideen ab.

Die Vielfalt der kreativen Geschenkideen


Klassische Geschenkartikel stehen im Mittelpunkt des Angebotsbereich Gifts Unlimited in den Hallen 9.1 und 9.2. Hier finden Fachbesucher alles vom Schlüsselanhänger bis zum Gesellschaftsspiel, vom Souvenir bis hin zum Raucheraccessoir. Eine große Auswahl an dekorativen Figuren, Schalen und Kerzen präsentieren beispielsweise Boltze, Gilde Handwerk, Hoff, Kangaroo, Wurm und Hädicke in Halle 9.1. In der Halle 9.2 zeigen die Aussteller die ganze Bandbreite der Geschenkartikel: Hier gibt es sowohl Gourmetgeschenke und Papeterie als auch handwerklich hochwertig produzierte Unikate, Kleinserien und Sammelfiguren im Bereich Manufakturen & Collectables. Im Trend liegen auch Geschenkideen zum Relaxen und Entspannen. Produkte rund um das persönliche Wohlbefinden sind ebenfalls in Halle 9.2 bei Personal Accessories zu sehen.

Dem Klassiker unter den Geschenkideen ist die Halle 9.3 gewidmet: Ob stilvolle Halsketten, stylische Ohrringe oder funkelnde Ringe - Aussteller wie Alraune Lapidaries, Bernd Wolf, Dur Schmuck, Rohm, A. Ruppenthal, Tezer präsentieren bei Carat modischen Schmuck, Echtschmuck, Uhren und Zubehör. Ergänzt wird Carat durch Arts & Crafts. Hier liegt der Fokus auf hochwertigem Kunsthandwerk.

Lifestyleprodukte, ausgefallene und witzige Ideen finden Einkäufer im Bereich Young & Trendy in Halle 11.1. Aussteller wie beispielsweise die Agentur Berg, Artebene, Invotis, Kare Design, Millefiori, Present Time und Räder haben sowohl hochwertige Mitbringsel als auch witzige Schnelldreher im Sortiment. Erstmals präsentieren auch die Aussteller aus dem Bereich Kids World ihre Produkte in Halle 11.1. Anbieter wie Fürnis, Rudof Schaffer und Trousselier bieten freche Kuscheltiere, traditionelle Schmusebären, wendige Roller ebenso wie designorientierte Möbel für den anspruchsvollen Nachwuchs an.

Passage auf der Tendence 2010 - Living der Branchentreff = Schönes zu Hause und Geschenkideen soweit das Auge reicht


„Mit dem umfangreichen Angebot der Passage-Hallen ist die Tendence der perfekte Branchentreffpunkt für große Handelsunternehmen. Zudem bieten wir Einkäufern neben Produkten aus den Bereichen Wohnen und Schenken mit Passage Table & Kitchen auch ein großes Portfolio zu den Themen Tafeln und Genießen sowie Küche und Haushalt", sagt Sabine Scharrer, Objektleiterin der Tendence. Top-Entscheider und Großeinkäufer finden den Angebotsbereich Passage Table & Kitchen in Halle 10.3. Hier zeigen Aussteller wie Napa Creations aus Irland, Nuc Electronics aus Korea, Mahmood Saeed Glas aus Saudi Arabien und Anco aus Vietnam Gläser, Karaffen aber auch kleine elektrische Haushaltshelfer und Küchenaccessoires. Ein umfangreiches Produktportfolio finden Fachbesucher auch auf den Gemeinschaftsständen der Messe Frankfurt Hong Kong und des Taiwan External Trade Development Councils.

Produkte für ein schönes zu Hause sowie Dekoration für Haus und Garten finden Fachbesucher in Halle 10.2 im Angebotsbereich Passage Home & Garden. Moderne aber auch traditionelle Teppiche, Heimtextilien und Leuchten zeigen Ausstellern wie Sharda Exports, RL Khanna und Jade Exports aus Indien. Deko-Figuren, Pflanzgefäße und Windlichter bekommen Fachbesucher unter anderem bei TDE Classic Ensembles aus den Philippinen, Aras Metal aus der Türkei, CL Gupta aus den USA und TDS Company aus Vietnam. Gemeinschaftsstände präsentieren hier die Messe Frankfurt Hong Kong und das Investment Trade und Promotion Center aus Vietnam.

Geschenkideen so weit das Auge reicht zeigen die Aussteller von Passage Gifts in Halle 10.1. Kerzen, Seifen und Taschen vieles mehr präsentieren Aussteller wie A + C. North America aus Canada, Entrada Global Gift Europe aus Frankreich, Basic Trade und Dahlmann + Co aus Hong Kong, The Kings aus Indien sowie Silver Rain Export aus Thailand. Ein einzigartiges Produktangebot bieten außerdem die Gemeinschaftsstände der Messe Frankfurt Hong Kong, des Export Promotion Center of Handicraft India, des Export Promotion Councils Bangladesh und des Hong Kong Trade Development Councils.

Highlights mit Erlebniswert


Neben einer einzigartigen Produktauswahl bietet Giving auch viel Raum für Inspiration. Neue Herangehensweisen präsentieren beispielsweise die 49 Studenten, Hochschulabsolventen und Jungdesigner, die dieses Mal beim Nachwuchsförderungsprogramm „Talents" dabei sind. 22 Newcomer zeigen ihre Schmuckentwürfe sowie erste Kollektionen im Bereich Carat in Halle 9.3. Weitere 27 „Talents" sind im Bereich Loft, der Plattform für Möbel und Design, in Halle 11.0 zu sehen. Einen Schritt weiter sind die Teilnehmer des Förderprogramms „Next". Die internationalen Jungunternehmer haben bereits erste unternehmerische Erfahrungen gesammelt und sind nun dabei, sich in der Branche fest zu etablieren. Kreative Produktideen für die Kleinsten zeigen die jungen Labels im Bereich Kids World in Halle 11.1. Mit ausgefallenen Schmuckkreationen präsentieren sich die Jungunternehmer im Bereich Carat in Halle 9.3 und innovative Wohnideen zeigen die Next-Teilnemer bei Loft in Halle 11.0.

Die neuesten Trends und Strömungen der Konsumgüterbranche bildet Julia Landsiedl mit der Präsentation Personal Shopper ab. Bereits im Vorfeld der Tendence hat sie sich die Produkte der Aussteller angeschaut. Daraus hat die Designerin eine individuelle Auswahl getroffen, die sie in der Galleria präsentiert. Damit bietet die Präsentation Personal Shopper Anregungen für eine trendgerechte Produktauswahl. Zur Tendence findet auch in diesem Jahr wieder der Wettbewerb Form - Form aus Handwerk und Industrie statt. Der Bundesverband Kunsthandwerk e.V. zeigt hier jedes Jahr neue, innovativ gestaltete Produkte aus dem Gesamtangebot der Messe. Arbeiten mit einem besonders kreativen Ansatz oder einer außergewöhnlich hochwertigen Umsetzung haben gute Chancen, mit dem Hessischen Staatspreis für das deutsche Kunsthandwerk ausgezeichnet zu werden. Dieser wird am Montag, den 30. August, verliehen.

Internationale Konsumgüterplattform Tendence


Die Tendence in Frankfurt zeigt vom 27. bis 31. August 2010 die Neuheiten rund um die Themen Wohnen und Schenken. Die Messe mit dem internationalsten Angebot im Herbst gliedert sich in die beiden Fachmesse Giving und Living. Währen Giving die ganze Welt der kreativen Geschenkideen abbildet, ist Living die Plattform für Wohnen und Design. Die Tendence zeigt die neuesten Trends für die kommende Herbst-/Wintersaison und gibt einen ersten Ausblick auf die Frühjahrs- und Sommerneuheiten des nächsten Jahres.

Die Highlights der Tendence 2010: Das Plus an Information und Inspiration


Zum traditioneller Termin wird es wieder viele spannende Highlights geben, so bietet die Messe mit dem internationalsten Angebot im Herbst traditionell auch wieder viele attraktive Highlights. Einige davon nachstehend:

Events -Personal Shopper - Galleria 1

Rationalität oder Emotion? Welche Rolle spielen die linke und die Rechte Gehirnhälfte beim Kauf von Produkten? Diese Fragen hat die Designerin Julia Landsiedl in das Zentrum der Präsentation Personal Shopper gestellt, die sie für die Tendence in der Galleria 1 inszeniert. Die Wiener Designerin war bereits im Vorfeld bei den Ausstellern der Tendence shoppen und zeigt eine Produktauswahl, die für spontane oder wohl überlegte Kaufentscheidungen aufgeklärter Konsumenten steht. Damit regt sie einerseits zum Nachdenken an und bietet andererseits Anregungen für die Sortimentsgestaltung.

Form 2010 - Halle 11.0 D40

Die Brücke zwischen Kunsthandwerk, Industrie und Design schlägt der Bundesverband Kunsthandwerk e.V. mit der Ausstellung Form. Sie zeigt jurierte Produkte von Tendence-Ausstellern, die qualitativ besonders hochwertig und ideenreich gestaltet sind. Die Präsentation gibt einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen und Neuheiten im Bereich hochwertiger Industrie- und Manufakturerzeugnisse.

„Talents" - Carat: Halle 9.3 A90 und Loft: Halle 11.0 G10

Frische Ideen und überraschende Kreationen präsentieren auf der Tendence 49 Jungdesigner. Die Teilnehmer des Nachwuchs-förderprogramms „Talents" zeigen ihre Konzepte, Prototypen und erste Kleinserien in den Angebotsbereichen Loft und Carat. 27 Newcomer stellen bei Loft in Halle 11.0 G10 avantgardistische Wohnkonzepte und Designprodukte vor. Carat in Halle 9.3 A90 bietet weiteren 22 Jungdesignern aus dem Bereich Schmuck eine Plattform.

"NexT" - Carat, Halle 9.3 G01-03, Loft, Halle 11.0 A50-71 und Kids World, Halle 11.1 F21

Auf der Tendence durchstarten. Das ist das Ziel der jungen Unternehmen, die sich für das Förderprogramm „Next" qualifiziert haben. Dieses bietet gerade gestarteten Firmen die Chance, sich in der Konsumgüterbranche zu etablieren. Auf der Tendence präsentieren sie sich auf drei attraktiv gestalteten Arealen: Produkte aus dem Bereich Wohndesign zeigen die „Next"-Teilnehmer bei Loft in Halle 11.0 A50-71. Trendige Kinderprodukte finden Fachbesucher bei Kids World in Halle 11.1 F21 und innovative Schmuckkreationen zeigen die „Next"-Aussteller im Bereich Carat in Halle 9.3 G01-03.

Der kleine Prinz - Halle 9.2 D60

„Der kleine Prinz" des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry feiert mit der deutschen Ausgabe seinen 60. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt die Lizenzvermittlungs GmbH Eurolizenzen auf der Tendence in Halle 9.2 D60 die gleichnamige Sonderpräsentation. Sie stellt Produkte von Tendence-Ausstellern vor, für die die moderne Märchenfigur als Motiv oder mit einem Sinnspruch Pate stand.

Erbgut - Halle 11.0 C40

Eine Tasse kommt selten allein: Objekte aus verschiedenen Materialien, die zum Essen und Tafeln gehören und sich in Produktfamilien einfügen, bilden den Ausgangspunkt für das Designprojekt „Erbgut". Studierende der Universität der Künste in Berlin erarbeiten in Kooperation mit der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH neue Kreationen, die auf der Tendence in Halle 11.0 C40 zu sehen sind.

Benvenuto Cellini Wettbewerb 2010 - Halle 9.3 E69

Der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere kürte im Mai 2010 die Gewinner des Benvenuto Cellini Wettbewerbs 2010. Die prämierten Arbeiten repräsentierten eine zeitbezogene Schmuckauffassung und werden auf der Tendence in Halle 9.3 E69 gezeigt.

Internationaler CAD Jewellery Design Wettbewerb - Halle 9.3 E69

„Bühne frei" heißt es bei Carat! on stage für die Gewinner des 1. European Jewellery CAD Design Symposiums am Freitag, 27. August. Ausgezeichnet werden dann die innovativsten Gestaltungslösungen des CAD Design Wettbewerbs mit dem Thema „Silver and Diamond". Den Wettbewerb schreibt die Europäische Akademie der Juweliere, Gold- und Silberschmiede des Fortbildungszentrums Ahlen gemeinsam mit dem Softwarehersteller Vision Numeric bereits im Vorfeld der Tendence aus. Von der Qualität der prämierten Arbeiten können sich Besucher auf einem Sonderareal überzeugen.

Less and More. Das Designethos von Dieter Rams - Halle 11.0 F41

Vier Jahrzehnte lang setzte Dieter Rams als Chefdesigner der Firma Braun Maßstäbe in der Produktgestaltung. Das legendäre "Braun Design" inspiriert auch heute noch junge Gestalter und dient Marken von Apple bis Muji als Vorbild. Auf der Tendence ist auf dem Sonderareal „Less and More. Das Designethos von Dieter Rams" eine Auswahl seiner Arbeiten zu sehen. Die Präsentation macht Lust auf die gleichnamige Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main, die dort bis zum 5. September zu sehen ist und zuvor Station in Tokyo und London machte. Während der Tendence kann sie mit der Messeeintrittskarte kostenfrei besucht werden. Weitere Informationen zur Ausstellung auf www.angewandtekunst-frankfurt.de (de)