Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftMessen und Ausstellungen › AIRTEC 2010 stark im Aufwind

AIRTEC 2010 stark im Aufwind

Welttreffpunkt der Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt und des Top Supply Chain Managements

13.07.10 || altFRANKFURT (13. Juli 2010) - Die AIRTEC 2010, Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt, 2. - 4. November 2010, Messegelände Frankfurt am Main, befindet sich in einem starken Aufwind und präsentiert sich als Welttreffpunkt der Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt und des Top Supply Chain Managements. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte die Ausstellerzahl mehr als verdoppelt und die Ausstellungsfläche mehr als verdreifacht werden. Insgesamt werden Aussteller und Besucher aus 45 Nationen auf der AIRTEC 2010 erwartet. Dies zeigt deutlich, dass die AIRTEC einen sehr hohen internationalen Teilnehmerkreis anzieht.

Die AIRTEC 2010 ist eine fokussierte Kombination aus Fachausstellung, Fachkonferenzen und integrierten B2B-Meetings und verzeichnet eine sehr hohe Präsenz von OEMs, Triebwerkshersteller und Systemlieferanten mit ihrem Supply Chain Management. Damit stärkt die AIRTEC 2010 weiter ihr Profil als eigenständige Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt. Auf der AIRTEC 2010 treffen Aussteller auf Supply Chain-, Procurement- und Programm-Manager sowie auf Projektingenieure von OEMs und Systemlieferanten aus der ganzen Welt. Zum fünften Jubiläum der AIRTEC werden Aussteller für besondere Innovationen und Leistungen in der Luft- und Raumfahrt mit dem AIRTEC Award in Golden, Silver und Bronce ausgezeichnet.

Außerdem präsentiert die AIRTEC 2010 vier hochkarätige internationale Konferenzen. Neben der internationale Fachkonferenz „Supply on the Wings" bietet die AIRTEC 2010 internationale Fachkonferenzen zu den Themenparks HELI World, UAV World und dem neuen Themenpark SPACE World. Darüber hinaus findet auch ein Workshop für Qualitätsmanagement statt.

altMit ihrem besonderen Ambiente in der architektonisch hochmodernen Messehalle 11 und dem Portalhaus sowie den integrierten B2B Meetings bietet die AIRTEC 2010 einen besonderen Business Charakter für intensive Projekt- und Fachgespräche und hebt sich auch damit deutlich von den herkömmlichen Luftfahrtschauen ab.

B2B Meetings


Für die B2B Meetings haben bereits Supply Chain-, Procurement- und Programm-Manager sowie auch Projektingenieure von OEMs, Triebswerkshersteller und Systemlieferanten weltweit ihre Teilnahme bestätigt - so zum Beispiel von Bombardier, Boeing, Fokker, Embraer, Russian Helicopters, Snecma, Pratt&Whitney sowie viele andere.

Die B2B Meetings finden während der Messe in 30-minütigen Abständen statt. An der B2B-Plattform können ausschließlich Aussteller teilnehmen. Die Teilnahme für Fachbesucher mit ihrem Vertrieb ist nicht zugelassen. Als Fachbesucher können sich nur Supply Chain Manager, Einkäufer, Projekt- und Programm Manager sowie Ingenieure der Forschung und Entwicklung von OEM's, Triebwerksherstellern, First Tier Suppliern und weiteren Zulieferebenen in der B2B-Plattform für Fachgespräche mit den Ausstellern anmelden.

Themenparks - AIRTEC 2010


Der Themenparks HELI World findet auf der AIRTEC 2010 bereits zum zweiten Mal statt. Als Aussteller eingeladen sind Unternehmen aus der gesamten Helikopter-Branche: Hersteller, Operator, Zulieferer, Universitäten und Institutionen. In dem Themenpark HELI World sind bereits bekannte Namen wie Russian Helikopters, einer der größten Helikopter-Hersteller der Welt, bereits zum zweiten Mal vertreten.

Bereits zum vierten Mal findet die Themenpark UAV World (unbemannte Flugsysteme) statt. Dort stellen in diesem Jahr Zulieferer wie zum Beispiel Rockwell Collins oder CAE Elektronik sowie weiter Elektronik und Sensorik-Unternehmen. UAS zeigt das DLR in Kooperation mit MAVinci. Darüber hinaus präsentiert sich die National Aviation University of Ukraine

Erstmals wird auf der AIRTEC 2010 der Themenpark SPACE World präsentiert


Unter dem Motto „From vision to commercial application" bietet der Themenpark SPACE World eine innovative Kombination aus internationaler Konferenz und Fachausstellung, auf der Aussteller aus verschiedenen Bereichen der Raumfahrt vertreten sind. Es sind Unternehmen, Institutionen und Universitäten, die unter anderem Satellitensysteme, Komponenten, Testingsysteme und Elektronikkomponten anbieten. Mit den integrierten B2B Meetings für die Raumfahrt sowie der internationalen Fachkonferenz mit hochkarätigen Referenten fördert der Themenpark auch den Einsatz von Raumfahrt-Technologien in weiteren Anwendungsbereichen, wie zum Beispiel der Automobiltechnik, Landwirtschaft, Umwelt, Katastrophenschutz und erneuerbare Energien.

Als Aussteller sind hier bekannte Namen wie EADS Astrium, CAEN (Italien), vertreten. Geplant ist der Planetec Gemeinschaftsstand für kleiner und mittlere Unternehmen aus Apulien. Neben der Univsität Würzburg präsentieren sich auch die International Space University / Illkrich sowie die cesah GmbH Centrum für Satellitennavigation Hessen als Aussteller auf der AIRTEC 2010.

Hochkarätige und zukunftsweisende Fachkonferenzen


Hochkarätiges internationales Konferenzprogramm Neben den B2B-Meetings sind die hochkarätigen und zukunftsweisenden Fachkonferenzen ein wichtiger Bestandteil der AIRTEC 2010.
Das 5. Jubiläum feiert die internationale Fachkonferenz "Supply on the wings", die vom 2. - 4. November 2010 im Rahmen der AIRTEC 2010 stattfindet. Die „Supply on the wings", die 2010 unter dem Motto „Aerospace - The global industry" steht, wird auch in diesem Jahr wieder von Chairman Pof. Richard Degenhardt von der PFH Göttingen und de DLR Braunschweig geleitet. Die Konferenz kann die Zahl der Referenten und Teilnehmer noch weiter steigern und behandelt mit mehr nahezu 90 Vorträgen und Referenten aus 21 Nationen unter anderem innovative Themen wie „Aircraft Design", Simulation", „Manufacturing", „Engines" oder „Energy Technologies". Die Key Notes halten hochrangige Vertreter von Airbus, Boeing, Bombardier, Lufthansa Technik, AVIC, NLR5, NASA, Embraer und der Europäischen Kommission. Zum ersten Mal ist auf der „Supply on the wings" auch China mit einem Vortrag vertreten. Geladen sind Teilnehmer weltweit aus der gesamten Luftfahrtbranche.

Das wissenschaftliche Komitee der „Supply on the wings" besteht aus hochrangigen Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Orgsnisationen, unten anderen von Airbus (GB), Boeing (USA), Embraer (Brasilien), Bombardier (Kanada), Israel Aerospace Industry, Rolly-Royce (D), BIAM
(China) und Hitco (USA)

Die erstmalig stattfindende SPACE World Konferenz, 2. - 4. November 2010, die sich unter dem Motto „From vision to commercial application" mit freundlicher Unterstützung der ESA veranstaltet wird, setzt sich in nahezu 50 Vorträgen aus 9 Nationen unter anderem mit den Bereichen Weltraummissionen, Raumfahrttechnologien sowie Erdbeobachtung auseinander.

Damit erfährt das internationale Konferenzprogramm der AIRTEC 2010 eine thematische Breite wie nie zuvor. Chairman der dreitägigen SPACE World Konferenz, die mit freundlicher Unterstützung der ESA veranstaltet wird, ist Professor Dr.rer.nat. Klaus Schilling von der Universität Würzburg.

Dipl.-Ing. Thomas Reiter, Vorstandmitglied der DLR in Köln und ehemaliger ESA Astronaut, sowie Gaele Winters, "ESA Director of Operations and Infrastructure and Head of the European Space Operations Centre (ESOC)" in Darmstadt werden neben hochrangigen Vertretern der EU, Arianespace, Thales Alenia Space und OHB-Systems AG eine Keynote halten.

Integriert sind zwei Konferenzen: 2. internationale HELI World Konferenz und die 4. internationale UAV World Konferenz


Eine sehr erfolgreiche Entwicklung verzeichnet die 2. internationale HELI World Konferenz, die vom 3. - 4. November 2010 unter dem Motto „HELICOPTER Technologies and Missions" stattfindet und alle Aspekte der Helikopter-Branche - vom Design über Strukturen, Kommunikation und Navigation bis hin zu Transport, Rettung und der Waldbrand­bekämpfung - aufzeigt. Die Konferenz mit 20 Vorträgen aus sieben Nationen wird von Chairman Prof. Dr.-Ing. Stefan Levedag, Direktor des DLR Instituts für Flugsystemtechnik, Braunschweig, geleitet. Mit Vertretern von Herstellern und Betreibern, darunter von Sikorsky, Eurocopter, der Heeresflieger, der Bundespolizei, der ADAC Luftrettung und von Universitäten ist das Scientific Board der Konferenz ein „Who is Who" der Helikopter-Branche.

Außerdem findet auf der AIRTEC 2010 vom 3. - 4. November 2010 die 4. internationale UAV World Konferenz unter dem Motto „UAS Technologies and Missions" statt, auf der aktuelle und künftige Entwicklungen von renommierten Experten aus dem In- und Ausland erörtert werden. Die zweitägige UAV World Konferenz deckt (vom sämtliche Themen von Design und Engineering über Sensorik bis hin zu Sense and Avoid, Kommunikation und Navigation ab und thematisiert unter anderem auch, wie unbemannte Flugsysteme in die zivile Luftfahrt eingegliedert werden können.

30 Referate aus 13 Nationen


Chairman der Konferenz ist auch in diesem Jahr Professor Dr.-Ing. Peter Vörsmann von der TU Braunschweig. Die UAV Konferenz erfährt auch in diesem Jahr eine weitere Steigerung der Vorträge und präsentiert nahezu 30 Referate aus 13 Nationen. Wichtige Vorträge stammen unter anderem von EADS (Deutschland) aus dem Bereich Sensor Systems, CAE (Deutschland - Bereich UAS Simulation), Federal Police Department of Brasil (UAS Operation), Sri Lanka Air Force (UAS Missions), Rockwell Collins (USA - USA Technology) und ESG Elektroniksystems (Bereich Elektronik). Mit General Atomics (USA) hat ein weiteres führendes Unternehmen aus dem UAV Bereich einen Vortrag angekündigt

Workshop mit Lufthansa Technical Training


In Kooperation mit Lufthansa Technical Training präsentiert die AIRTEC 2010 den Workshop für Qualitätsmanagement „Human Factors Quality Improvement Program - HFQ". Der Workshop fokussiert „Human Factors" als Schlüssel für die Reduktion von Fehlern und die Verbesserung von Qualität. Die technische Erfahrung von Lufthansa Technical Training wird dabei kombiniert mit aktuellen wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.

Fachmesse für die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt


AIRTEC - ein innovatives Veranstaltungskonzept Die AIRTEC ist die internationale Fachmesse für die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt und bildet sämtliche Bereiche vom Design, Engineering, Testing, Simulation über Materialen, Manufacturing, Komponenten und Systeme, Elektronik, Sensorik bis hin zum Lifecycle Support auf einer eigenständigen zentralen Messeplattform ab. Die Fachausstellung zeigt konzentriert neue Technologien, Innovationen und Trends und liefert einen vielfältigen Überblick über die gesamte Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt.

Mit ihrem innovativen Messekonzept und den integrierten B2B Meetings führt die AIRTEC sämtliche Zulieferebenen der Luft- und Raumfahrt an einem Messeplatz zusammen. Damit schafft sie für Aussteller eine hervorragende Möglichkeit zur Präsentation ihrer Leistungsfähigkeit, Kompetenzen und Know-how und unterstützt OEMs und Systemlieferanten bei der Suche und Orientierung nach neuen technischen und wirtschaftlichen Lösungen.

Geschäftsmöglichkeiten für die gesamte Branche


Außerdem unterstützt die AIRTEC 2010 mit ihrem Ausstellermix aus Marktführen und kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) auch neue Kontakt- und Geschäftsmöglichkeiten für die gesamte Branche und treibt so die Innovationen und neue Technologieprojekte in der Luft- und Raumfahrt weiter voran.

Die AIRTEC 2010 ist somit mehr als eine Messe - sie ist durch ihren individuellen B2B Service, und ihren persönlichen Einsatz des Veranstalters, der potentielle Kunden mit Ausstellern auf der AIRTEC 2010 zusammen zuführt, ein starker Vertriebs- und Marketingpartner der gesamten Branche. Die AIRTEC 2010 ist eine potente, starke, internationale Kompetenz, Kommunikations- und Kontaktplattform am Messeplatz Frankfurt am Main. (tm/artec)