Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftMessen und Ausstellungen › M-Days: Greifbar, messbar, machbar

M-Days: Greifbar, messbar, machbar

Kongress und Messe für mobile Solutions and Technologies Mobile - Anwendungen erobern die Geschäftswelt             von Karl-Heinz Stier

04.02.13 || altFRANKFURT (04. Februar 2013) - Das "Internet stationär" gehört der Vergangenheit an,es lebe das "Internet mobil" - so die euphoristische Prognose der Mobil-Branche im Vorfeld der M-Days, der Messe für mobile Lösungen und Technologien, die heute und morgen (5.und 6. 2.) in der Halle 11 auf dem Frankfurter Messeglände stattfindet. 133 Aussteller aus elf Ländern und ein Kongress zu den aktuellen Themen für die Unternehmensbereiche Strategie, Marketing, Media, Handel und Unternehmen erwarten die Besucher. 200 Referenten ergänzen die Messe. "Die Unternehmenswelt erlebt gerade, wie ein neues Geschäftsfeld entsteht und auf diesem Pionierweg bietet die M- Days, die nunmehr zum achten Mal veranstaltet wird, der Branche den passenden Standort für ihr starkes Wachstum", so Klaus Reinke, Mitglied der Geschäftsleitung Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Nach Angaben des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunuikation und neue Medien (BITKOM) waren rund 70 Prozent aller im Vorjahr gekauften Handys Smartphones. Fast 40 Prozent der Bundesbürger besitzen inzwischen ein Mobiltelefon, das über einen berührungsempfindlichen Bildschirm gesteuert wird. Bei den unter 30-jährigen sind bereits rund zwei Drittel Besitzer eines solchen Gerätes. Mit mobilen Applikationen, schnellen Netzzugängen und sicheren Technologien schafft die Mobil-Branche eine Vielzahl neuer Geschäftsideen und wird zum Wirtschaftsfaktor. Für serviceiorientierte und informative Apps sind Vebraucher durchaus bereit zu zahlen. Immer mehr Unternehmen stehen vor der Frage, ob sie ihre Webseite für Mobilgeräte anpassen und Apps einsetzen sollten", sagt Tobias Arns,Bereichsdleiter Social Media & Mobile des BITKOM. Vor allem im Non-Food-Bereich werde ein starker Wandel feststellbar sein. Führende Experten aus Wissenschaft , Industrie, Handel und Beratung zeigen, wie z.B. auch Personalarbeit nah am Mitarbeiter stattfinden könne, wenn das Smartphone das Büro ersetzt und das Arbeiten von überall her Alltag ist. Das bedinge freilich auch neue Überlegungen bei den betrieblichen Arbeitszeitordnungen, zumal mobile Anwendungen stärker in die Arbeitswelt hineinregieren werden. Freilich gestand Arns auch ein, dass mobile Geräte zwar einen immer bequemeren Weg öffnen, aber was den Datenschutz und die Datensicherheit angeht, bislang "noch nicht ganz sauber ist".

Bei der Auftaktveranstaltung zum Thema Mobile werden auch die besten Apps vorgestellt. Zum vierten Mal findet der "Show your App Award" statt. Viele namhafte Unternehmenn sind bei den 160 eingereichten Apps dabei. Verliehen werden die Preise am zweiten Messetag, dem 6.Februar, um 16.30 Uhr, im Auditorium.

Das Messeticket kostet 25 Euro, das Kongressticket 690 Euro und berechtigt auch zum Besuch der Messe. Die Messe ist am 5.2. von 11.30 Uhr bis 19.30 Ur geöffnet, am Tag danach von 11.30 bis 18 Uhr. Der Kongreß beginnt an beiden Tagen um 9.30 Uhr. Weitere Infos zu den M-Days unter www.m-days.com