Banner
 

RheinMainTaunus

OnlineMagazin

WirtschaftMessen und Ausstellungen › Heimtextil die Leitmesse für Wohn– und Einrichtungstextilien

Heimtextil die Leitmesse für Wohn– und Einrichtungstextilien

Seit sieben Jahren stetes Ausstellerwachstum - Möbelstoffe erlebten derzeit ein Comeback           von Karl-Heinz Stier

11.01.17 || altFRANKFURT (10. Januar 2017) „Zum siebten Mal in Folge wächst die Messe - in punkto Ausstellerzahl ebenso wie in Sachen Fläche - und ist damit mit ihrer hohen Dichte an weltweiten Marktführern und der enormen Vielfalt des Produktionsportfolios einzigartig für die internationale Branche", sagte stolz Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt zu Beginn der viertägigen weltweiten Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien , die bis zum 13. Januar dauert.

Foto 1: Messe-Geschäftsführer Detlef Braun

Mit 2.963 Unternehmen aus 67 Ländern verzeichnet 2016 die internationale Fachmesse erneut einen deutlichen Zuwachs (99 Aussteller mehr als im Vorjahr). Damit ist diese Messe weltweit der größte Messeveranstalter auf eigenem Gelände.

Martin Auerbach, der Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.V. registrierte im zurückliegenden Jahr einen Trend zur mehr Stofflichkeit in der Inneneinrichtung. Insbesondere Möbelstoffe erlebten ein Comeback. Auch im Bereich der Bettwaren zeigten sich die Unternehmen zufrieden (Umsatzplus 3,9, Prozent).Mit einem Blick auf die gegenwärtige Ausstellung stellte Auerbach fest, dass sich Textildesign zur weltweit größten Plattform entwickelt und mittlerweile zu einer tragenden Säule der Heimtextil wird. Unter dem Dach von „Design live" stellen 230 internationale Studios ihre neuen Entwürfe vor.

Olaf Schmidt von der Messe Frankfurt und zuständig für Textiles und Technologie gab bekannt, dass der Handel mit Textilen weitgehend mittelständisch geprägt ist, das Wachstum in dieser Branche allerdings sei mehr im europäischen Ausland festzustellen, vor allem in der Schweiz, Italien, Tschechien und auch in der Türkei.

Wie in den vergangenen Jahren stellte die Messe auch diesmal mit Eva Padberg als Ehrengast ein erfolgreiches Model, Sängerin und Designerin vor, die über ihre Leidenschaft für Heim - und Haustextilien im Interview mit Detlef Braun und Olaf Schmitt berichtete.

Foto 2: Interview mit Eva Padberg

Im letzten Jahr begründete sie eine eigene Home-Kollektion zusammen mit ihrer Freundin Katja Will. Ihre Ideen entwickelte sie bei ihren Reisen, bearbeitete sie zuhause, entwarf Muster und schuf sich damit ein neues Standbein.

In einem Blick auf das Jahr 2017 kündigte Geschäftsführer Braun erstmals eine Textilmesse in Afrika an. Sie findet vom 3. bis 6. Oktober in Addis Abeba in Äthiopien statt. „Damit wird erneut deutlich, dass wir in diesem Segment Weltmarktführer sind".